Fahnen vor dem Doppelbock auf Zollverein UNESCO-Welterbetag am 4. Juni auf der Zeche und Kokerei Zollverein (Foto: Stiftung Zollverein, Jochen Tack)

"Schönste Zeche der Welt" feiert am UNESCO-Welterbetag das 15. Welterbe-Jubiläum

UNESCO-Welterbe verbindet

30.05.2017

Vor 15 Jahren - genau am 31. August 2002 - verlieh die UNESCO der Zeche und Kokerei Zollverein die Urkunde mit dem Welterbetitel. Aus diesem Anlass lädt die Stiftung Zollverein am 4. Juni 2017 zum bundesweiten UNESCO-Welterbetag auf das Industriedenkmal. Geboten wird von 11.00 bis 18.00 Uhr ein buntes Programm für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, darunter kostenlose und ermäßigte Touren über das Gelände, eine Kunst-Rallye, Mitmachaktionen, Workshops, eine Ausstellungseröffnung, dazu Musik und Unterhaltung.

Welterbetag im Grünen

Besucher können bei Führungen die "schönste Zeche der Welt" und größte Zentralkokerei Europas entdecken. Im Jahr der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017" kommen diesmal auch "grüne Themen" nicht zu kurz: Bei der kostenlosen Familienführung "Es grünt und blüht" durch die Ausstellung "Grün in der Stadt Essen. Mehr als Parks und Gärten" oder bei einem Kunstworkshop lernen Besucher die Vielfalt der Industrienatur kennen.

Auf der Roten Couch

Zu den Höhepunkten des Tages zählt die Eröffnung der Ausstellung "heimat.nrw - eine Ausstellung der NRW-Stiftung mit Fotografien von Horst Wackerbarth" um 15.00 Uhr, der sich ein Künstlergespräch anschließt. Ein Jahr lang reiste Wackerbarth für die Ausstellung mit der Roten Couch durch Nordrhein-Westfalen und porträtierte Menschen in ihrem Lebensumfeld. Zollverein-Besucher können sich an diesem Tag ebenfalls auf der berühmten Couch fotografieren lassen.

Kostenlose Kunst- und Architekturführungen mit dem E-Bus

Wer selbst gerne fotografiert, hat dazu bei vier kostenlosen Kunst- und Architekturführungen mit der Linie UNESCO-Welterbe Zollverein Gelegenheit: Bei den einstündigen Fahrten mit dem E-Bus erfahren Besucher Wissenswertes über die Zollverein-Architektur beziehungsweise über die Kunstwerke auf dem Welterbe-Gelände. Auch die Unterhaltung kommt nicht zu kurz: etwa beim "DJ-Frühstück" mit den Jungen Freunden Zollverein am Vormittag oder dem bunten Bühnenprogramm für die ganze Familie am Nachmittag. Der UNESCO-Welterbetag ist eine Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des UNESCO-Welterbestätten Deutschland e. V. Weitere Informationen sowie die vollständige Programmübersicht gibt es unter: www.zollverein.de/welterbetag.

Am 14. Dezember 2001 wurde der "Industriekomplex Zeche Zollverein" als "herausragendes Beispiel für die Anwendung von Gestaltungskonzepten der architektonischen Moderne" offiziell in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. Die feierliche Übergabe der Urkunde fand am 31. August 2002 mit viel Prominenz auf Zollverein statt. Heute ist das Industriedenkmal Zollverein mit rund 1,5 Mio. Besuchern jährlich die meistbesuchte Touristenattraktion und kulturelles Zentrum der Region.

Veranstaltung: 13. UNESCO-Welterbetag "UNESCO-Welterbe verbindet"

  • Termin: So, 04.06.2017, 11-18 Uhr
  • Eintritt: frei, viele kostenlose und ermäßigte Angebote
  • Veranstalter: Stiftung Zollverein
  • Ort: gesamtes Gelände
  • Informationen: www.zollverein.de/welterbetag, info@zollverein.de, Telefon 0201 24 68 10

Herausgeber:

Stiftung Zollverein
Bullmannaue 11
45327 Essen
Telefon: 0201 / 246 81-121
Fax: 0201 / 246 81-127
E-Mail: presse@zollverein.de
URL: Stiftung Zollverein

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK