Presseeinladung/ Fototermin: Ein Jahr "Babybesuche für Zweitgeborene": Allbau spendet 2.500 Euro

Freitag, 9. Juni, 17 Uhr, Familie Karaoglu, Huffmannstraße 76, Essen-Werden

06.06.2017

Seit dem 1. April vergangenen Jahres werden auch alle Zweitgeborenen von den 26 städtischen Babybesucherinnen besucht. Im Gepäck haben sie viele wichtige Infos für die Eltern und kleine Geschenke für Baby und Eltern, wie Bilderbücher und Zahnbürsten. Die nützlichen Mitbringsel kosten Geld. Deshalb freuen sich das Babybesuchsteam und die Organisatoren vom Jugendamt über die Spende der Allbau AG: 2.500 Euro spendierte das kommunale Wohnungsunternehmen für die kleinen Mitbringsel. Auch Fortbildungen für die Besucherinnen sollen hieraus finanziert werden.

Familie Karaoglu und ihre zweiten Kinder (Zwillinge) wurden erst kürzlich von den Babybesucherinnen besucht, deshalb soll die symbolische Geldübergabe im Haushalt von Familie Karaoglu erfolgen. Zugleich soll über die Arbeit des Essener Babybesuchsdienstes Bilanz gezogen. Auch beantwortet Familie Karaoglu Fragen zu ihren persönlichen Erfahrungen mit den Babybesuchen.

Ihre Gesprächspartnerinnen und -partner sind:

  • Peter Renzel, Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Soziales,
  • Samuel Serifi, Prokurist Allbau AG,
  • Daniela ten Thije, Koordinatorin der Babybesuche,
  • Familie Karaoglu,
  • Beate Schön, Babybesucherin (Krankenschwester).

Fotomotiv: Sie haben Gelegenheit zu einem Gruppenbild mit allen Beteiligten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herausgeber:

Jugendamt der Stadt Essen
I. Hagen 26
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 51002
Fax: +49 201 88 51101

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK