Presseeinladung/ Fototermin: "Lasst uns Weihnachtslieder singen" in der Grugahalle mit Essens größtem Weihnachtschor

Dienstag, 21. November, 11:30 Uhr, Grugahalle

16.11.2017

Nach der erfolgreichen Premiere von "Lasst uns Weihnachtslieder singen" mit rund 3.000 Sängerinnen und Sängern in der Grugahalle im vergangenen Jahr soll Essens größter Weihnachtschor bei der zweiten Auflage am Sonntag, 17. Dezember, noch einmal deutlich wachsen. Einige hundert Karten sind bereits vergriffen, obwohl der Vorverkauf noch gar nicht richtig begonnen hat. Die Einnahmen des Benefizkonzerts kommen Förderprojekten für kranke und schwerstkranke Kinder der Kinderklinik der Universitätsmedizin zu Gute.

Bei einem Pressegespräch am Dienstag, 21. November, um 11:30 Uhr in der Grugahalle möchten wir Ihnen gerne vorstellen, wie das Programm am 17. Dezember aussieht, wer auf der Bühne mit dabei sein wird und welche Neuerungen es gibt.

50 Grundschülerinnen und -schüler der Essener Käthe-Kollwitz-Schule geben im Rahmen des Pressegesprächs ein Weihnachtslied zum Besten. Dieser Programmpunkt, bei dem auch Foto- oder Bewegtbildaufnahmen möglich sind, erfolgt unmittelbar zu Beginn des Termins.

Für Fragen stehen Ihnen vor Ort unter anderem zur Verfügung:

  • Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen,
  • Professor Dr. Karl-Heinz Jöckel, Vorstandsvorsitzender Stiftung Universitätsmedizin,
  • sowie weitere Vertreter der beteiligten Partner und Chöre: Dr. del Pilar Andrino Garcia, 1. Vorsitzende des Essen-Steeler Kinderchores, Christoph Weßkamp, stellvertretender Leiter des Universitätschores Essen, Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, Emilia Hußmann, Geschäftsführung der Folkwang Agentur, Rolf Zwick, Pastor der ev. Kirche "Weigl-Haus", Klaus Springenberg, 1. Vorsitzender des Essener Sängerkreises, Markus Hennes, Leiter Unternehmenskommunikation der STEAG GmbH, Harald Stollmeier, Pressesprecher der Novitas BKK, Volker Behr, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Essen.

Wenn Sie an diesem Termin teilnehmen möchten, bitten wir um eine kurze Rückmeldung unter Telefon: +49 201 723 3564 oder an presse@uk-essen.de. Herzlichen Dank im Voraus – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Pressekontakt:

Thorsten Schabelon, Leiter Stabsstelle Marketing und Kommunikation, Telefon: +49 201 723 3564, thorsten.schabelon@uk-essen.de .

Herausgeber:

Stiftung Universitätsmedizin
Hufelandstr. 55
45147 Essen
Telefon: 0201 723-84899
Fax: 0201 723-5599
E-Mail: josefine.engel@uk-essen.de
URL: www.universitaetsmedizin.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK