Presseeinladung/ Fototermin: Vertragsunterzeichnung - Modellprojekt "was geht!"

Unterstützung der Berufsorientierung für Jugendliche der Essener Berufskollegs durch die Walter Blüchert Stiftung als Kooperationspartner

Donnerstag, 19. April, 14:30 Uhr, Heinz-Nixdorf-Berufskolleg, Dahnstraße 50

12.04.2018

In Essen startet ein neues Modellprojekt für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen Typ 2. Für das Programm "was geht! – Rein in die Zukunft" hat sich die Stadt Essen mit der Agentur für Arbeit sowie den Berufskollegs in städtischer Trägerschaft und der Gütersloher Walter Blüchert Stiftung als Kooperationspartner zusammengetan. In den Städten Gütersloh, Dortmund, Münster und Bielefeld konnte die Stiftung bereits erste Erfahrungen mit dem Programm-Konzept sammeln, das sie entwickelt hat.

In Essen wird die Organisation bei der Jugendberufsagentur (JBA) liegen, wo die Agentur für Arbeit, das kommunale JobCenter und das Jugendamt ihre Kompetenzen bündeln. Der Fachbereich Schule ist für die Abläufe im Projekt "was geht!" eng an die JBA angebunden.

Unterzeichnet wird die Kooperationsvereinbarung von Oberbürgermeister Thomas Kufen für die Stadt Essen, Professor Dr. Gunter Thielen, Vorstandsvorsitzender der Walter Blüchert Stiftung, Andrea Demler, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Essen und Georg Greshake, Schulformsprecher der Berufskollegs in Essen.

Wir laden Sie herzlich zum Termin ein, um die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zu dokumentieren und freuen uns auf Ihren Besuch.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK