Presseinladung/ Fototermin: Ausstellungseröffnung "50 Städte – 50 Spuren"

Freitag, 6. Juli, 14 Uhr, Zentralbibliothek, Hollestraße 3

29.06.2018

Die Wanderausstellung "50 Städte – 50 Spuren", die im Rahmen des internationalen Mayors for Peace-Kunstprojekts "Eine Welt ohne Atomwaffen" entstanden ist, gastiert vom 6. Juli bis zum 11. August in der Zentralbibliothek im Gildehof.

Spuren aus fünfzig Mayors for Peace-Städten zeigen deren Vielfalt und Schönheit und sind ein Appell, die Zerstörung von Städten durch Atomwaffen zu verhindern. Aussagen von Stadtoberhäuptern unterstreichen das Kernanliegen der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für den Frieden. Die ausgestellten Werke stammen von der Künstlerin Klaudia Dietewich aus Freudenberg.

Am 6. Juli wird Oberbürgermeister Thomas Kufen, der stellvertretend für die Stadt Essen ebenfalls Mitglied im Mayors for Peace-Netzwerk ist, die Ausstellung offiziell eröffnen. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zum Hintergrund:

Das Netzwerk Mayors for Peace (Bürgermeister für den Frieden), dem inzwischen 7500 Städte und Gemeinden aus 163 Ländern angehören, wurde 1982 durch den Bürgermeister der japanischen Stadt Hiroshima ins Leben gerufen. Das Bündnis setzt sich dafür ein, die weltweite Verbreitung von Atomwaffen zu verhindern und deren Abschaffung zu erreichen. Im Mittelpunkt steht die Haltung, dass Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für die Sicherheit und das Leben ihrer Bürgerinnen und Bürger verantwortlich sind.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de