Presseeinladung/ Fototermin: 30 Jahre Welt-AIDS-Tag

Montag, 26. November, 11 Uhr, Gesundheitsamt, Hindenburgstraße 29, 3. Etage, Besprechungsraum 2

19.11.2018

Seit 1988 steht der 1. Dezember für den Kampf gegen AIDS: Weltweit sind die Menschen an diesem Tag dazu aufgerufen, ihre Solidarität mit von HIV betroffenen Menschen zu zeigen, etwa mit der symbolischen roten Schleife am Revers. Regierungen, Organisationen und Vereine erinnern mit verschiedenen Aktionen an HIV und AIDS und den Kampf gegen das Virus.

Auch die Stadt Essen hat sich in den letzten 30 Jahren für eine gute, schnelle und unkomplizierte Hilfe für mit dem HI-Virus infizierte oder an AIDS erkrankte Personen stark gemacht. Mit der Pressekonferenz möchten wir nicht nur die Angebote und das Essener Netzwerk sowie neue medizinische Entwicklungen vorstellen, sondern auch ein Zeichen für Solidarität mit HIV-positiven Menschen setzen und helfen, Vorurteile abzubauen.

Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner sind:

  • Oberbürgermeister Thomas Kufen,
  • Privat-Dozent Dr. med. Stefan Esser HIV/ STI-Ambulanz der Hautklinik am Universitätsklinikum Essen,
  • Professor Dr. med. Hendrik Streeck, Institut für HIV-Forschung am Universitätsklinikum Essen,
  • Maik Schütz, Vorstand Aidshilfe Essen e.V.,
  • Sabine Wentzky, HIV/ STI-Koordination Gesundheitsamt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK