Oberbürgermeister Thomas Kufen (Bildmitte) und EWG-Geschäftsführer Andre Boschem (2.v.r.) überzeugten sich vor Ort von der Innovationskraft der tekmar Regelsysteme GmbH. Der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Eberhard Fries (1.v.l.), Betriebsleiter Frank Hemmer (2.v.l.) und Vertriebsleiter Thomas Beye (1.v.r.) führten durch die Räumlichkeiten von tekmar in Essen-Kupferdreh.

Innovative Technologie „made in Essen“: tekmar revolutioniert Speicherheizungen

10.01.2019

Das Heizen mit Strom hat wieder Zukunft: Mit der innovativen Technologie der tekmar Regelsysteme GmbH werden elektrische Speicherheizungen deutlich sparsamer und umweltfreundlicher. Am Mittwoch, den 9. Januar 2019, überzeugten sich Oberbürgermeister Thomas Kufen und EWG-Geschäftsführer Andre Boschem persönlich von der Innovationskraft des Essener Unternehmens.

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, Andre Boschem, besuchte Oberbürgermeister Thomas Kufen am 9. Januar 2018 das Essener Unternehmen tekmar Regelsysteme GmbH. Der Spezialist für Regeltechnik entwickelte eine Elektronik zur intelligenten Steuerung von Nachtspeicherheizungen.

Dank der innovativen Technologie aus dem Hause tekmar beginnt für die lange Zeit als teure und wenig umweltfreundliche geltenden Energiefresser nun eine neue Ära: Die elektrischen Speicherheizungen werden durch intelligente Steuerelektronik deutlich sparsamer und umweltfreundlicher. Das Steuer- und Regelsystem von tekmar ist in der Lage, Energieaufnahme und Wärmeleistung den Lebensgewohnheiten und Anforderungen des Nutzers anzupassen. Dabei berücksichtigt das System auch die aktuellen Wettervorhersagen aus dem Internet.

Ein weiterer Vorteil: Dem Immobilienbesitzer bleibt eine kostspielige Umrüstung auf ein komplett neues Heizungssystem erspart. Denn mit der Technologie von tekmar lassen sich bestehende Systeme problemlos und mit einem überschaubaren Zeit- und Kostenaufwand modernisieren: Die Heizungsanlage bleibt nahezu wie sie ist – ausgetauscht wird nur die vorhandene Steuerelektronik.

Für die EWG ist tekmar ein Paradebeispiel für die Innovationskraft Essener Unternehmen im Zeitalter des digitalen Wandels. „tekmar hat die Chance erkannt, die die Digitalisierung bietet. Mit innovativer Technologie macht sich das Unternehmen fit für die Zukunft, steigert die eigene Wettbewerbsfähigkeit und leistet einen großen Beitrag zur Energieeffizienz“, so Andre Boschem, Geschäftsführer der Essener Wirtschaftsförderung, die tekmar seit vielen Jahren betreut. Auch im Zuge der Entwicklung und der Markteinführung des Steuerungssystems für Elektrospeicherheizungen unterstützte die EWG das Unternehmen, indem sie tekmar bei der Beantragung von Fördermitteln beratend zur Seite stand, die Westfälische Hochschule als Kooperationspartner vermittelte und bei der Suche nach Partnerunternehmen behilflich war.

Weitere Informationen zur intelligenten Steuerung von Nachtspeicherheizungen unter: https://nachtspeicher-update.de/

Herausgeber:

EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH
Kennedyplatz 5
45127 Essen
Telefon: 0201 / 82024-0
Fax: 0201 / 82024-92
E-Mail: info@ewg.de
URL: www.ewg.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK