Presseeinladung/ Fototermin: NRW-Minister Karl-Josef Laumann besucht das Projekt "sta(d)tt-Brücke"

Am Mittwoch, 15. Juli , um 10 Uhr, beim CVJM Essen Sozialwerk, Hindenburgstraße 59, 45127 Essen

08.07.2020

Das Projekt "sta(d)tt-Brücke"wird von der CVJM Essen Sozialwerk gGmbH und der Stadt Essen durchgeführt, um Menschen aus der Wohnungslosigkeit in gesicherten Wohnraum zu vermitteln. Dies geschieht auf Basis des Essener Standards für Unterstütztes Wohnen zwischen der Stadt Essen und 13 in Essen tätigen Wohnungsunternehmen. Diese Vereinbarung wurde im Dezember 2019 von Oberbürgermeister Thomas Kufen und Stadtdirektor Peter Renzel unterzeichnet.

"sta(d)tt-Brücke" findet im Rahmen der Landesinitiative "Endlich ein ZUHAUSE" zur Bekämpfung der Wohnungslosigkeit statt, die durch Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, initiiert wurde. Im Juni 2020 wurde das Projekt mit dem Baustein "Suchtberatung" durch die Trägerkooperation des "Diakoniewerks Essen" und der "Suchthilfe direkt Essen" erweitert.

Minister Laumann möchte sich über die Arbeit und den Stand des Projekts informieren.

Folgende Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Thomas Kufen, Oberbürgermeister
  • Peter Renzel, Stadtdirektor
  • Dirk Mesenbrock, Projektleiter des CVJM Essen Sozialwerk, sowie Mitarbeitende der Projektteams

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen