Großes Interesse an neuen „POSITIONEN“

Tobia Bezzola beim Kulturtreff im Maschinenhaus

31.10.2012

„POSITIONEN“ heißt eine neue Veranstaltungsreihe des städtischen Geschäftsbereichs Kultur, Integration und Sport, die am gestrigen Dienstagabend im Maschinenhaus Essen ihren Auftakt hatte. Gastredner war der designierte Leiter des Museum Folkwang, Dr. Tobia Bezzola.

Eingeladen waren und werden auch künftig die Kreativen der Stadt: Kunstschaffende, Kulturmanager, Medienvertreter. Rund 130 von ihnen folgten der Einladung und nutzten die Gelegenheit, künstlerische oder kunstpolitische „Positionen“ auszutauschen und den Nachfolger von Hartwig Fischer, der die Leitung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden übernommen hat, kennen zu lernen.

Der Schweizer Philosoph und Kunsthistoriker Tobia Bezzola, der zurzeit noch im Kunsthaus Zürich tätig ist, erläuterte seine Vorstellungen von moderner Museumsarbeit und ließ dabei einen souveränen Realismus walten, der im Ruhrgebiet immer gut ankommt. Das Geheimnis des Museumserfolgs liegt für ihn im richtigen Verhältnis zwischen kommerziell einträglichen Angeboten und wissenschaftlich wegweisenden Leistungen. Kulturdezernent und Gastgeber Andreas Bomheuer freute sich: „Mit Tobia Bezzola hat die Stadt Essen einen exzellenten Fachmann für Kunstgeschichte und Ausstellungspraxis gewonnen.“

Den nächsten „POSITIONEN“-Abend im Maschinenhaus gibt es am 29. Januar. Die Veranstaltungsreihe wird gefördert von der A. Sutter Fair Business GmbH.

Herausgeber:

Geschäftsbereich Kultur, Integration und Sport der Stadt Essen
Hollestraße 3
45127  Essen
Telefon: 0201/88-88466
Fax: 0201/88-88457
E-Mail: ulrike.vetter@gbv4.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de