Bombe in Bedingrade erfolgreich entschärft

05.12.2014

Die Bombe in der Lohstraße konnte am Freitag, 5.12., um 19:32 Uhr vom Kampfmittelräumdienst erfolgreich entschärft werden. Die englische 10 Zentner-Bombe war am Freitagvormittag im Rahmen von Bauarbeiten entdeckt worden und barg eine besondere Herausforderung für den Kampfmittelräumdienst: Gleich zwei Aufschlagzünder mussten entfernt werden.

Insgesamt mussten für die Entschärfung rund 2.500 Anwohnerinnen und Anwohner aus dem Umfeld evakuiert werden, 74 davon per Krankentransport. Mehr als 200 Personen nutzten die Sammelstelle in der Schloßstraße und wurden dort verpflegt und betreut. Beim Bürgertelefon der Stadt Essen gingen 350 Anrufe ein. Insgesamt waren 180 Kräfte von Ordnungsamt, Feuerwehr, Hilfsorganisationen und Polizei im Einsatz.

Direkt nach der Entschärfung konnten die Anwohnerinnen und Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Der Einsatz ist insgesamt problemlos verlaufen. Alle Beteiligten sind mit dem Verlauf zufrieden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de