Grafik: Logo Klimawerkstadt Essen

Endspurt der coolen Räder

Teilnahme am Wettbewerb "Pimp your Bike" noch bis zum 30. März möglich

11.03.2015

Die Anmeldefrist für den Wettbewerb "Pimp your Bike" der Klima|Werk|Stadt|Essen wurde bis zum 30. März verlängert. Wer Lust hat, sein trostloses Fahrrad mit seinen Freunden aufzumotzen, kann sich noch schnell bewerben.

Teilnehmen können Jugendliche im Alter von zwölf bis 16 Jahren in Teams von sechs bis zehn Personen. Technisches Know-How ist nicht erforderlich, denn die ersten 20 Teams können in zwei kostenlosen Schraub-Workshops mit Hilfe von erfahrenen FahrradmechanikerInnen ihren Fahrrädern einen individuellen Look verpassen. In jedem Fall soll das Schrauben und Ergebnis filmisch, fotografisch und/ oder schriftlich dokumentiert werden und als Wettbewerbsbeitrag bis zum 3. Mai eingereicht werden. Eine kompetent besetzte Jury entscheidet über die eingereichten Beiträge. Dabei geht es in erster Linie um Originalität, Kreativität und Verkehrssicherheit sowie um die Zusammenarbeit in der Gruppe und den gemeinsamen Zielen mit den Rädern. Zu gewinnen gibt es für die drei Erstplatzierten attraktive Preise für das ganze Team.

Die Preisverleihung am 11. Mai endet - wie könnte es anders sein - mit einer Radtour, bei der alle teilnehmenden Teams die Eröffnung des Stadtradelns mit ihren Rädern optisch aufmischen.

Ersatzteile und vereinzelt ganze Fahrräder können dank der Kooperation mit der Neuen Arbeit der Diakonie Essen in begrenztem Maße zur Verfügung gestellt werden.

Informationen, Teilnahmebedingungen und Anmeldungen unter: www.klimawerkstadtessen.de/pimpyourbike oder telefonisch bei Ute Zeise von der städtischen Klimaagentur, unter der Rufnummer: 88-59201.

Zum Hintergrund:
Der Wettbewerb "Pimp your Bike" ist eine Kooperation der städtischen Klimaagentur, des Kulturwissenschaftlichen Institutes und der Neuen Arbeit der Diakonie Essen. Er richtet sich gezielt an die Gruppe der Heranwachsenden, da deren Mobilitätsverhalten die zukünftige Entwicklung einer klimaschonenden Mobilität in unseren Städten bestimmt. Die Veränderung des Klimas ist eine globale Herausforderung, der Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen eines sich verändernden Klimas findet aber in den Städten statt.

Essen hat dies bereits früh erkannt und vereinigt unter dem Dach der Klimawerkstadt Essen alle Aktivitäten und Akteure der Essener Stadtgesellschaft. Hierzu zählen neben dem Konzern Stadt Essen und seinen Partnern vor allem die Essener Wissenschaft und Forschung, die lokale Wirtschaft, Initiativen und Verbände sowie das breite Engagement aus allen Lebensbereichen unserer Stadt.

Herausgeber:

klima|werk|stadt|essen
Porscheplatz 1
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 59200
Fax: +49 201 88 59009
E-Mail: klima@essen.de
URL: Klimawerkstadtessen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK