Festveranstaltung "Pro Salamander goes OnTOP" in der Zentralbibliothek. Auf dem Foto am Rednerpult: Uni-Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke in der 1. Reihe 3.v.l.: Oberbürgermeister Thomas Kufen. Festveranstaltung "Pro Salamander goes OnTOP" in der Zentralbibliothek. Auf dem Foto am Rednerpult: Uni-Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke in der 1. Reihe 3.v.l.: Oberbürgermeister Thomas Kufen. Foto: Peter Prengel,

Festveranstaltung "Pro Salamander goes OnTOP" in der Zentralbibliothek. Festveranstaltung "Pro Salamander goes OnTOP" in der Zentralbibliothek. Foto: Peter Prengel

Oberbürgermeister begrüßt Teilnehmer des Programms "OnTOP|UDE"

18.11.2015

Bei der Festveranstaltung "ProSALAMANDER goes OnTOP" in der Essener Zentralbibliothek begrüßte Oberbürgermeister Thomas Kufen gestern (17.11.) die neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Programms "OnTOP|UDE" der Universität Duisburg-Essen.

Zunächst wurden jedoch die Absolventinnen und Absolventen des Projektes "ProSALAMANDER" verabschiedet. Die Erfahrungen, die die Universität in diesem Pilotprogramm gesammelt hat, fließen nun direkt in das neue Programm "OnTOP|UDE", welches sich ebenfalls an zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker richtet.

Oberbürgermeister Thomas Kufen betont die Bedeutung des Programmes: "Essen ist ein Bildungs- und Wissenschaftsstandort. Und als Oberbürgermeister dieser Stadt stehe ich zu meinem Wort - auch nach der Wahl: Es geht in Essen und bei uns im Ruhrgebiet nicht um die Devise 'Haste was, dann biste was', sondern 'Kannste was, dann biste was'! Menschen die wollen, Menschen die können müssen wir eine Chance geben. Fleiß soll sich auszahlen. Es freut mich ganz besonders, dass auch die Universität Duisburg-Essen nicht nur ihrem Lehrauftrag, sondern auch dem sozialen Auftrag gerecht wird und Akademikerinnen und Akademikern hilft, ihren im Ausland erworbenen Hochschulabschluss in Deutschland anerkennen zu lassen oder Wege aufzeigt auf Basis der individuellen Qualifikationen einen gleichwertigen deutschen Abschluss zu erlangen."

Das von der Stiftung Mercator geförderte Programm "ProSALAMANDER" läuft turnusgemäß 2015 aus. Die Universität Duisburg-Essen unterstützt mit dem Programm "OnTOP|UDE" auch in Zukunft nach Deutschland zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker bei der Entfaltung ihrer Potenziale und trägt damit zu einer Verbesserung ihrer Arbeitsmarktchancen bei - nunmehr gefördert im Bundesprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)".

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de