Blick auf den illuminierten Weihnachtsmarkt Essen auf dem Kennedyplatz Endet morgen mit einer erfolgreichen Bilanz: Der 43. Internationale Weihnachtsmarkt Essen. (Foto: EMG - Essen Marketing GmbH, Frank Vinken)

Frohes Weihnachtsgeschäft

EMG zieht nach schleppendem Start eine positive Bilanz

22.12.2015

Wenn der 43. Internationale Weihnachtsmarkt Essen morgen, 23. Dezember 2015, für diese Saison seine rund 250 Stände schließt, zieht die EMG – Essen Marketing GmbH (EMG) eine positive Bilanz. Und das trotz des schleppenden Starts. Dieter Groppe, Geschäftsführer der EMG: "Die Ereignisse von Paris sowie schlechtes Wetter hatten in der ersten Woche zu einem merklichen Besucherrückgang geführt. Gott sei Dank hielt das nicht an, so dass wir bis zum Ende der Lichtwochen, am 6. Januar 2016, der bisherigen Rekordmarke für beide Großveranstaltungen von fünf Millionen Besuchern doch noch ziemlich nahe kommen werden."

Vor allem an den Wochenenden zog es die Menschen vermehrt in die Innenstadt, wobei sich insbesondere das 3. Adventswochenende mit dem verkaufsoffenen Sonntag als äußerst besucherstark erwies. Dieter Groppe: "An diesen zwei Tagen konnten wir wieder einmal feststellen, was für eine große Anziehungskraft das internationale, hochwertige Warenangebot, das Alleinstellungsmerkmal des Weihnachtsmarktes zusammen mit den Lichtwochen aber auch die Kombination mit dem lokalen Einzelhandel darstellen." Wobei von den Weihnachtsmarkthändlern der nicht-gastronomischen Stände trotz der hohen Besucherfrequenz ein bewussteres Kaufverhalten verzeichnet wurde. Auf großen Zuspruch stieß der neue "Feuerwald" auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz. Hier konnten die Gäste zwischen den Shoppingrunden in Ruhe verweilen und einen Glühwein trinken. Dessen Absatz sank aufgrund der milden Temperaturen zwar leicht, konnte aber durch einen erhöhten Ausschank von Kaltgetränken wieder aufgefangen werden.

Neben Autos und öffentlichen Verkehrsmitteln stellten auch 2015 vor allem die Reisebusse eine beliebte Anreisemöglichkeit dar. Mit einer Anzahl von 520 konnte sogar eine leichte Steigerung zum Vorjahr verzeichnet werden. Dabei kamen mit einem Anteil von 58 Prozent die meisten Bustouristen aus den Niederlanden, gefolgt von Deutschland (22 Prozent) und Belgien (18 Prozent).

Nach dem Weihnachtsmarkt ist vor ESSEN.ON ICE. Am 4. Januar 2016 beginnt die Bergmann Eventgastronomie mit dem Aufbau der winterlichen Erlebniswelt der EMG und der RWE Deutschland AG, die vom 15. Januar bis zum 6. März 2016 die Herzen aller Wintersportfreunde höher schlagen lasst. Dafür sorgen eine über 1.000 Quadratmeter große Eisfläche, eine 70 Meter lange Rodelbahn, zwei Eisstock-Bahnen sowie die original österreichische Schmankerl Hüttn.

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Rathenaustraße 2 / Theaterpassage
45127 Essen
Telefon: +49 201 8872051
Fax: +49 201 8872022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.essen-marketing.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de