Nachtaufnahme Doppelbock auf Zollverein Freizeit-Tipp: Die Zeche Zollverein bei Nacht entdecken (Stiftung Zollverein, Jochen Tack)

Führung "Nachtschicht auf Schacht XII" im Denkmalpfad ZOLLVEREIN®

Freizeit-Tipp: Die Zeche Zollverein bei Nacht entdecken

19.01.2016

Nachts standen die Förderbänder der Zeche Zollverein still, doch die Bergleute der "dritten Schicht" ruhten nicht: Bei der Führung "Nachtschicht auf Schacht XII" im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® am Samstag, 23. Januar 2016, 18.00 Uhr, erfahren die Teilnehmer, was die Kumpel nachts leisten mussten, damit der Betrieb tagsüber reibungslos funktionierte. Der fachkundige Gästeführer erklärt zum Beispiel, wie Bandrollen, Förderseile und Förderwagen während der Wartungsschicht gewechselt und gereinigt wurden, damit Kohleförderung und -verarbeitung am nächsten Morgen von vorne beginnen konnten. Ausgerüstet mit Helm und "Henkelmann" lernen die Besucher so die ehemaligen Produktionsstätten der einst größten Zeche der Welt und die Arbeitsplätze der Bergleute aus einer besonderen Perspektive kennen.

Die Teilnahme an der dreistündigen Führung kostet 18 Euro, inklusive eines kleinen Snacks. Treffpunkt ist im RUHR.VISITORCENTER Essen in der ehemaligen Kohlenwäsche. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0201 24 68 10 oder denkmalpfad@zollverein.de.

Führung: "Nachtschicht auf Schacht XII. Unterwegs mit Helm und "Henkelmann"

  • Termin: Sa, 23.01.2016, 18 Uhr
  • Teilnahmegebühr: 18 € [inklusive eines kleinen Snacks]
  • Dauer: 3 Stunden inkl. Pause
  • Treffpunkt: RUHR.VISITORCENTER, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
  • Information und Anmeldung (unbedingt erbeten):
    Telefon 0201 24 68 10, denkmalpfad@zollverein.de

Wichtig: Für die Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen.

Der Denkmalpfad ZOLLVEREIN®
Der Denkmalpfad ZOLLVEREIN® zeigt an authentischen Orten den "Weg der Kohle" von der Förderung über den Transport bis zur Aufbereitung in der Kohlenwäsche und der Verkokung auf der Kokerei. Darüber hinaus erleben Besucher in den im Originalzustand erhaltenen Übertageanlagen der Zeche und Kokerei Zollverein, wie und unter welchen Bedingungen die Bergleute und Koker einst gearbeitet haben.

28 verschiedene Führungsformate in bis zu 8 Sprachen garantieren unvergessliche Erlebnisse für alle Altersgruppen. Themenschwerpunkte wie Architektur, Technik, Bergbau, Kunst oder Strukturwandel sind wählbar. Der Zugang zu den historischen Bereichen des Denkmalpfads ZOLLVEREIN® ist nur im Rahmen einer Führung möglich.

Herausgeber:

Stiftung Zollverein
Bullmannaue 11
45327 Essen
Telefon: 0201 / 246 81-121
Fax: 0201 / 246 81-111
E-Mail: ute.durchholz@zollverein.de
URL: Stiftung Zollverein

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de