Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

Globuli für Mutter und Kind

26.01.2016

Am Dienstag, den 2. Februar, wird Corinna Nadermann von 18.45 bis 20.15 Uhr – im Rahmen der Elternschule Essen-Werden – über Anwendungsmöglichkeiten der Homöopathie bei Mutter und Kind informieren. Der Vortrag findet im Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät am Universitätsklinikum Essen statt (Virchowstraße 163a/Ecke Külshammerweg) und richtet sich vor allem an (werdende) Mütter. Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Rückenschmerzen oder Migräne werden ebenso berücksichtigt wie Stillprobleme und Beschwerden von Säuglingen und Kleinkindern – vom Zahnen über Drei-Monats-Koliken bis hin zu leichten Infekten. Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Corinna Nadermann ist ausgebildete Heilpraktikerin mit Zusatzqualifizierung in Klassischer Homöopathie sowie Cranio-Sacraler Osteopathie und hat seit 1995 eine eigene Praxis, zunächst in Essen-Kettwig, heute in Werden. Ihr Therapieschwerpunkt liegt in Klassischer Homöopathie für Kinder.

Herausgeber:

St. Josef Krankenhaus Essen-Werden GmbH
Propsteistraße 2
45239 Essen
Telefon: 0201 8408-1395
Fax: 0201 8408-1346
E-Mail: manuela.raudasch@sjk.uk-essen.de
URL: www.sankt-josef-werden.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de