Diana Stiebe (Mitarbeiterin Regionales Marketing bei der RWE Deutschland AG), Uwe Draber (Geschäftsführer der Bergmann Eventgastronomie) und Jennifer Falk (Projektleiterin ESSEN.ON ICE. bei der EMG) (v.l.n.r.) Diana Stiebe (Mitarbeiterin Regionales Marketing bei der RWE Deutschland AG), Uwe Draber (Geschäftsführer der Bergmann Eventgastronomie) und Jennifer Falk (Projektleiterin ESSEN.ON ICE. bei der EMG) haben heute in der Schmankerl Hüttn eine Halbzeitbilanz zu ESSEN.ON ICE. 2016 gegeben. (Foto: EMG - Essen Marketing GmbH, Stefanie Schwarzin)

ESSEN.ON ICE. Winterparadies lockte bisher 40.000 Besucher

10.02.2016

Mit einem Winter-Wunderland mitten auf dem Kennedyplatz wartet ESSEN.ON ICE. seit dem 15. Januar 2016 auf. Seitdem konnte die EMG – Essen Marketing GmbH (EMG) in Kooperation mit der RWE Deutschland AG rund 40.000 Besucher verzeichnen. Das sind 7.000 Gäste weniger als zur Halbzeit des vergangenen Jahres. Grund für den Rückgang waren die überwiegend schlechten Wetterverhältnisse. Trotzdem erwiesen sich die Wochenendhighlights und Sonderveranstaltungen als äußerst besucherstark.

Ideales Winterwetter bestehend aus kühlen Temperaturen und viel Sonnenschein – diese Rahmenbedingungen bescherte Petrus in dem ersten Viertel von ESSEN.ON ICE. und sorgte damit für eine volle Eis- und Rodelbahn. Dieter Groppe, Geschäftsführer der EMG: "Die ersten Tage, insbesondere das erste Wochenende, waren klasse. So viele Schlittschuhläufer und Rodler auf einmal habe ich in den Jahren zuvor selten gesehen." Im zweiten Quartal verschlechterten sich die Wetterbedingungen etwas und sorgten für einen leichten Besucherrückgang. Diesem zum Trotz verzeichneten die Organisatoren aber einen großen Zulauf bei den Wochenendhighlights wie "Disco on Ice" (samstags ab 18 Uhr), "Kids on Ice" (sonntags ab 14 Uhr) oder "Allbau Classic on Ice (sonntags ab 16 Uhr).

Aber auch Sonderaktionen wie die Polarsoccer-Weltmeisterschaft oder das Showtraining der ersten Eishockeymannschaft des Eissportclubs Wohnbau Moskitos Essen e.V. (ESC) zogen zahlreiche Interessierte auf das gefrorene Nass unter der Lichtkrone. In der österreichischen Schmankerl Hüttn der Bergmann Eventgastronomie hieß es vor allem abends und an den Wochenenden ‚Restlos ausgebucht‘. Dafür sorgte ein Mix aus uriger Einrichtung, landestypischen Speisen und Getränken und Feiermusik. Dieter Groppe: "Dies zeigt uns, dass die Winterlandschaft nicht an Attraktivität eingebüßt hat".

Bis zum Ende von ESSEN.ON ICE. am 6. März 2016 erwarten die Besucher des Kennedyplatzes noch einige weitere Attraktionen. Ein großes Highlight ist der RWE WINTERZAUBER am kommenden Samstag, 13. Februar 2016. An diesem Tag bietet die RWE Deutschland AG von 10 bis 16.30 mit einem Rodelwettbewerb, spannenden Spielen auf dem Eis, Kinderschminken, dem RWE-Backmobil, Eisstockschießen unter Anleitung und vielen weiteren Aktivitäten ein Unterhaltungsangebot für die ganze Familie. Anmeldungen für den Rodelwettbewerb, der um 13 Uhr beginnt, werden vor Ort angenommen. Darüber hinaus geben die ESC Wohnbau Moskitos am 15. und 29. Februar 2016 jeweils von 18 bis 19 Uhr ein weiteres Mal ihr Können zum Besten und stehen den Gästen im Anschluss für Gespräche und Autogramme zur Verfügung.

Alle, die Essen nicht nur auf dem Eis, sondern aus 72 Metern Höhe erleben möchten, können nach ihrem Besuch auf der Eisbahn einen Abstecher zum Kopstadtplatz machen. Dort ermöglicht der City Skyliner einen 360 Grad-Panoramablick über die Stadt. Der weltweit größte mobile Aussichtsturm ist täglich von 12 bis 20.30 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen für die rund 7-minütige Fahrt 7 Euro, Kinder und Jugendliche 4 Euro.

www.essen-on-ice.de

Öffnungszeiten und Preise:

  • Eisbahn
    Laufzeiten: täglich um 10, 12, 14, 16, 18 und 20 Uhr
    90 Minuten Schlittschuhlaufen:
    Jugendliche und Erwachsene 4,00 Euro
    Kinder (bis einschl. 15 Jahre) 2,50 Euro
    Dauerkarten (Bitte Passfoto mitbringen)
    Erwachsene: 70,00 Euro; Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre: 50,00 Euro
    Schlittschuhverleih 3,00 Euro
  • Rodelbahn
    Täglich von 10 bis 22 Uhr
    1 Fahrt 1,00 Euro
    4er Ticket 3,50 Euro
    10er Ticket 7,00 Euro
    Tages-Ticket 15,00 Euro
  • Eisstock-Bahn
    Täglich von 10 bis 22 Uhr
    Preise für 60 Minuten Eisstock-Schießen: 30 Euro
  • Schmankerl Hüttn
    Täglich von 11 bis 24 Uhr
    je nach Stimmung auch länger
    Küche bis 22 Uhr
  • Reservierungen für die Schmankerl Hüttn und die Eisstock-Bahnen sind unter der Nummer 0177 8285387 oder unter www.bergmannevent.de möglich.
  • City Skyliner
    Täglich von 12 bis 20.30 Uhr
    Fahrtzeit: 7 Minuten
    Erwachsene: 7 Euro
    Kinder (bis einschl. 15 Jahre): 4 Euro

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Rathenaustraße 2 / Theaterpassage
45127 Essen
Telefon: 0201 / 88-72051
Fax: 0201 / 88-72022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.essen-marketing.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de