Besuchergruppe in einer Industriehalle auf Zollverein Führung "Over steenkool en mijnwerkers" - ein Angebot für Besucher aus den Niederlanden. (Foto: Stiftung Zollverein, Jochen Tack)

Führung "Over steenkool en mijnwerkers" im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® / Schacht XII

Freizeit-Tipp: Für niederländische Besucher

15.02.2016

Ein Angebot für Besucher aus den Niederlanden, die ein Stück Ruhrgebietsgeschichte in ihrer Muttersprache kennen lernen möchten: Der Denkmalpfad ZOLLVEREIN® bietet die beliebte Führung "Über Kohle und Kumpel" auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein auch in niederländischer Sprache an. Am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Februar 2016, jeweils um 14.00 Uhr, können die Teilnehmer der Führung "Over steenkool en mijnwerkers" die ehemals größte und immer noch schönste Zeche der Welt erkunden.

Die Teilnehmer entdecken während der zweistündigen Führung die authentisch erhaltenen Übertageanlagen von Zollverein Schacht XII. Neben der beeindruckenden neusachlichen Architektur lernen sie die Technik sowie die Arbeitsabläufe auf der einstmals größten Steinkohlenzeche der Welt kennen. Von der Schachthalle, in der die Kohle ankam, folgen sie dem Weg der Kohle bis zur Aufbereitung und Verladung in der Kohlenwäsche. Dabei erfahren sie auch viel über die Arbeit und das Leben der Bergleute. Auf dem Außengelände gibt die Führung schließlich Einblicke in Architektur und Natur Zollvereins und in den Wandel von der Zeche zum modernen Kulturstandort.

Für die Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen. Eine Anmeldung wird erbeten unter denkmalpfad@zollverein.de. Die Teilnahmegebühr beträgt 9 Euro, ermäßigt 6 Euro. Treffpunkt ist das Besucherzentrum in der Kohlenwäsche. Weitere öffentliche Führungen in niederländischer Sprache gibt es am Karsamstag, 27. März, und am Sonntag, 1. Mai 2016, sowie zu Pfingsten, 15. Mai und 16. Mai 2016.

Führung: "Over steenkool en mijnwerkers. Publieke rondleiding in het Nederlands"

Termin: Samstag und Sonntag, 20. und 21. Februar 2016,14.00 Uhr

Teilnahmegebühr: 9 € [ermäßigt 6 €], Kinder und Jugendliche [von 5 bis 17 Jahren] 4 €, Familientickets: ein Erwachsener und eigene Kinder 12 €, zwei Erwachsene und eigene Kinder 20 €

Dauer: 2 Stunden

Treffpunkt: RUHR.VISITORCENTER Essen, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Kohlenwäsche [A14], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen

Information und Anmeldung (unbedingt erbeten):
Telefon 0201 24 68 10, denkmalpfad@zollverein.de

Herausgeber:

Stiftung Zollverein
Bullmannaue 11
45327 Essen
Telefon: 0201 / 246 81-121
Fax: 0201 / 246 81-111
E-Mail: ute.durchholz@zollverein.de
URL: Stiftung Zollverein

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de