Aussenansicht Bürgermeisterhaus Werden Rund um die Kunst des Ikebana-Blumensteckens geht es Anfang März im Bürgermeisterhaus Werden. (Foto: EMG - Essen Marketing GmbH, Peter Wieler)

Kulturiade im März: Von Ikebana bis Voodoo

26.02.2016

Gleich vier Essener Institutionen gewähren im März im Rahmen der "Kulturiade" einen kostenlosen Blick hinter ihre "KulTüren". Den Anfang macht das Bürgermeisterhaus in Werden. In der Ausstellung "Blumen von Gestalt zu Gestalt" zeigen Künstlerinnen aus ganz Deutschland vom 4. bis 6. März 2016 jeweils von 10 bis 18 Uhr die einzigartige Kunst des Ikebana-Blumensteckens. Während in der westlichen Welt vor allem der dekorative Aspekt der Pflanzen im Mittelpunkt steht, schafft die japanische Kunst des Blumenarrangierens eine Harmonie durch linearen Aufbau, Rhythmik und Farbe.

Das Kleine Kunstwerk – so heißt die neue Veranstaltungsreihe der Rü-Bühne, die am 11. März startet. Alle Profis und Amateure haben an diesem Tag ab 20 Uhr die Möglichkeit, ihr Können in 1- bis 15-minütigen Sequenzen unter Beweis zu stellen. Inhaltlich sind keine Grenzen gesetzt; Schauspiel, Tanz, Live-Musik und Puppentheater sind ebenso erwünscht wie eine Szenische Lesung, Poetry-Science-Slam oder Hörspiel. Wer "Das Kleine Kunstwerk" an diesem Tag verpasst, erhält am 3. Juni, 7. Oktober sowie 2. Dezember erneute Möglichkeiten, teilzunehmen oder zuzuschauen. Beides ist kostenlos.

Im Forum Kunst und Architektur am Kopstadtplatz führen Mitglieder der Künstlervereinigungen Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer Wuppertal (Gedok) und Werkkreis Bildender Künstler Essen (WBK) am 13. März durch die gemeinsame Ausstellung "So nah – so fern". Zur Eröffnung um 12 Uhr liest der Dichter und Schriftsteller Ingo Munz.

Ein Wochenende darauf, am 19. März, lädt der Ethnologe und Foto-Journalist Henning Christoph zu einem Tag der offenen Tür in das Soul of Africa Museum. In dem einzigen Voodoo-Museum Deutschlands informiert er die Besucher über die exotischen Exponate sowie über die Themen Magie, Heilung und Voodoo. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0201 88720-15 oder per E-Mail unter erkens@emg.essen.de erforderlich.

Seit 2013 veranstaltet die EMG - Essen Marketing GmbH (EMG) die "Kulturiade" in Kooperation mit der GENO BANK ESSEN eG und dem Kulturdezernat der Stadt Essen. Alle Termine - von Februar bis Dezember 2016 - sind in einem Flyer zusammengefasst, der unter anderem in der EMG-Touristikzentrale ausliegt und als Download

bereitsteht.

Herausgeber:

EMG - Essen Marketing GmbH
Rathenaustraße 2 / Theaterpassage
45127 Essen
Telefon: +49 201 8872051
Fax: +49 201 8872022
E-Mail: info@essen-marketing.de
URL: www.essen-marketing.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de