Angeregter Austausch zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen und EU-Zuwanderern. Angeregter Austausch mit den Gästen aus Wien im Restaurant "Church" im Haus der evangelischen Kirche zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen und EU-Zuwanderern.

Vertreter der Arbeiterkammer Wien informierten sich über die Arbeitsmarktpolitik für Migranten in Essen. Vertreter der Arbeiterkammer Wien informierten sich über die Arbeitsmarktpolitik für Migranten in Essen.

Arbeiterkammer Wien interessiert an Essener Arbeitsmarktpolitik für Migranten

03.03.2016

Am Dienstag und Mittwoch (1. und 2.3.) waren Vertreter der Arbeiterkammer Wien, des österreichischen Arbeitsmarktservice und des Europaforums Wien, zu Besuch in Essen. Die vielfältige Arbeitsmarktpolitik für Migranten in Essen war auf das Interesse der österreichischen Arbeitsmarktexperten gestoßen, die entsprechende Angebote in Wien weiter ausbauen wollen.

Willkommen geheißen wurden die Wiener vom Essener DGB-Geschäftsführer Dieter Hillebrand und Dr. Helmuth Schweitzer als Leiter des Kommunalen Integrationszentrums.
Entsprechend wurde den Gästen die Arbeit des Kommunalen Integrationszentrums vorgestellt, die Ausbildungsangebote für Flüchtlinge von ThyssenKrupp und Aluminiumhersteller Trimet, die Angebote von BfZ und der Essener Arbeit und Beschäftigungsgesellschaft (EABG), die Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebote von Diakonie und NEUE ARBEIT sowie die KAUSA-Service-Stelle Essen und der Integration Point von JobCenter und Arbeitsagentur.

Zum Rahmenprogramm gehörte eine Führung durch ehemalige Beschäftigte über das Gelände der Zeche Zollverein.

Abschließend betonte Sonja Ertl von der Arbeiterkammer Wien: "Es ist wirklich erstaunlich, was für ein umfassendes Programm Sie für uns in so kurzer Zeit über die vielfältige Arbeitsmarktpolitik hier in Essen auf die Beine stellen konnten." Essen war neben Basel, Hamburg und Stockholm die vierte Stadt, deren Arbeitsmarktprogramm die Delegation aus Wien vor Ort kennenlernen konnte.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de