Wahl zum Integrationsrat am 13. September 2020

Der Integrationsrat ist ein demokratisch gewähltes Fachgremiun zur Gestaltung einer erfolgreichen Integrationspolitik in den Kommunen, in dem sich alle Mitglieder regelmäßig und auf Augenhöhe austauschen über Fragen der Chancengerechtigkeit und der gleichberechtigten Teilhabe in Essen.

Der Integrationsrat wird alle fünf Jahre neu gewählt.

Am 13. September 2020 finden in ganz Nordrhein-Westfalen die Integrationsratswahlen statt. Nach

§ 27 Absatz 2 Satz 3 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) findet die Wahl der Mitglieder des Integrationsrates am Tag der Kommunalwahl statt.

Bewerbung zur Wahl am 13. September 2020:

• Interessierte Kandidatinnen und Kandidaten müssen am Tag der Wahl mindestens 18 Jahre alt sein, sich seit mindestens einem Jahr rechtmäßig in Deutschland aufhalten und seit mindestens 3 Monaten in Essern ihre Hauptwohnung haben.

• Sie bewerben sich bei den wahlberechtigten Essenerinnen und Essenern mit Migrationshintergrund um ein Mandat im Integrationsrat.

• Als Kandidatin oder Kandidat zu den Integrationsratswahlen muss Ihre Kandidatur am 48. Tag (27. Juli 2020) vor der Wahl beim Wahlamt vorliegen

Die Wahlvorschläge sind gemäß § 9 Absatz 1 IRWahlO spätestens bis zum

Montag, 27. Juli 2020, 18 Uhr

beim Amt für Statistik, Stadtforschung und Wahlen,

Kopstadtplatz 10,

45121 Essen

einzureichen.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK