Logo des Kommunalen Integrationszentrums Essen
Reihe bunter Papermännchen

Treffpunkt Stadt - Bildung und Begegnung

Foto: Seminarteilnehmerinnen vor einem Gebäude

Das Frauenseminar "Demokratie können wir auch" im Februar 2017 sorgte für gute Unterhaltung und viel Information.

Frauengruppe lässt sich durch die Villa Hügel führen

Besuch des FrauenTeamWerks in der Villa Hügel im Oktober 2016

Frauen schauen aus dem Fenster der 22. Etage im Rathaus

Beim Besuch des Essener Rathauses genießen die Frauen den Blick auf die Stadt aus der 22. Etage.

Anerkennung und Beteiligung

Für die Stadt Essen ist das Zusammenwirken von Institutionen, Fachdienststellen und Organisationen mit den ortsansässigen Migrantenorganisationen ein wichtiger Bestandteil der kommunalen Integrationsstrategie. Die Vereine erreichen Bürgerinnen und Bürger unterschiedlicher Herkunft und Kulturen und sind oft erste Anlaufstelle für viele Fragen des Alltags. Sie leisten in ihrer Rolle als Mittler und Dienstleister wertvolle Integrationsaufgaben.

Essener Verbund der Immigrantenvereine (EVI)

In unserer Stadt agieren rund 100 Migrantenorganisationen. Davon sind die meisten als gemeinnützig anerkannte Vereine im Dachverband "Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V." zusammengeschlossen. Dieser wird durch die Stadt auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages finanziell unterstützt und fachlich begleitet. Erklärtes Ziel der Kooperation ist die strukturelle Sicherung der Verbundarbeit zur Unterstützung der Migrantenselbstorganisationen, damit die Partizipation und Vernetzung nachhaltig verbessert werden kann.

Weitere Informationen

Essener Verbund der Immigrantenvereine e.V.
Herr Oktay Sürücü, Tel: 0201/5579 340

FrauenTeamWerk im Verbund der
Immigrantenvereine

Das "FrauenTeamWerk" ist ein fester Bestandteil des Dachverbandes und lädt engagierte Frauen zu Austauschtreffen, Informationsveranstaltungen, Fortbildungsangeboten und gemeinsamen Unternehmungen ein. Im FrauenTeamWerk kooperieren engagierte Frauen aus Vereinen/Initiativen, die Essener Integrationsagenturen und das Kommunale Integrationszentrum.

Treffpunkt Stadt - Bildung und Begegnung

Mit einer Reihe unterschiedlicher Angebote startete das FrauenTeamWerk im Verbund der Immigrantenvereine e.V. mit dem Projekt „Treffpunkt Stadt“ im Oktober 2016. Über zwei Jahre wollen die Frauen die Stadt mit ihren Möglichkeiten erkunden und sich mit ihrer Geschichte vertraut machen. So stehen Besuche und Ausflüge an, Veranstaltungen und Seminare sind ebenso vorgesehen wie persönlichen Begegnungen rund um die Themen Politik, Gesellschaft und Gesundheit.

Dabei können die Frauen auf finanzielle und personelle Unterstützung der Kooperationspartnerinnen zurückgreifen.

"Treffpunkt Stadt" richtet sich an Frauen aus Migrantenorganisationen oder Initiativen.

Das Programm 2017

20. Mai 2017
10.45 bis ca. 13.00 Uhr
Besuch der Ausstellung "Wunder der Natur" im Gasometer Oberhausen
31. August 2017
- ganztägig -
Frauengesundheitstag
10. Oktober 2017
16.00 Uhr
Besuch der Sitzung der Bezirksvertretung VII im Rathaus Essen-Kray, Kamblickweg 27
1. Dezember 2017
17.00 bis 20.00 Uhr
Kultursalon 2017
im Bürgerzentrum KonTakt, Katernberger Markt
in Planung
Fortsetzung des Seminars "Demokratie können wir auch" mit Besuch des Landtags in Düsseldorf

Die Ansprechpartnerin für das FrauenTeamWerk ist
Frau Hayriye Gedikoglu,Tel: 01578 6368702

Kontaktinfo