Programm des Landes Nordrhein-Westfalen

zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen und zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe

Auch in 2019 wird ehrenamtliches Engagement bei der Unterstützung von Geflüchteten und Neuzugewanderten wieder durch das Förderprogramm "KOMM-AN NRW" unterstützt. Ziel ist die Begleitung und Stärkung der ehrenamtlichen Arbeit rund um die Förderung der Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten in den Kommunen in NRW. Dabei wird 2019 ein Schwerpunkt auf die Zielgruppe der 18- bis 27-Jährigen gelegt.

„KOMM-AN NRW“ besteht aus drei Programmteilen:

  • Programmteil I: Stärkung der Kommunalen Integrationszentren
  • Programmteil II: Bedarfsorientierte Maßnahmen vor Ort
  • Programmteil III: Stärkung der Integrationsagenturen

Für die in der Integrationsarbeit aktiven Vereine und Träger ist vor allem der „Programmteil II - Bedarfsorientierte Maßnahmen vor Ort“ relevant.

Dem Kommunalen Integrationszentrum Essen werden Fördergelder in Höhe von 212.446 EUR zur Verfügung gestellt, um mit diesen Landesmitteln die vielfältigen Bemühungen unterschiedlichster Akteure, die sich für eine gelingende Integration der Geflüchteten und Neuzugewanderten einsetzen, fördern zu können. Hierbei ist ein ganz besonderes Augenmerk auf die Unterstützung der vielen ehrenamtlich Tätigen gerichtet.

Vier Bausteine stehen im Vordergrund des Programms und können entsprechend der Bedarfe von den Akteuren beantragt werden:

  • Renovierung, Ausstattung und Betrieb von Ankommenstreffpunkten
  • Maßnahmen des Zusammenkommens, der Orientierung und Begleitung
  • Maßnahmen zur Informations- und Wissensvermittlung
  • Maßnahmen zur Qualifiizierung von ehrenamtlich Tätigen und die Begleitung ihrer Arbeit.

Zur Förderung der Integration von Flüchtlingen und Neuzugewanderten in den Kommunen steht 2019 insbesondere die Zielgruppe der jungen Geflüchteten im Alter von 18 bis 27 Jahren im Fokus.

Weitere Informationen enthält die aktuelle Förderkonzeption.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK