Studiengang Kommunaler Verwaltungsdienst

Inhalt und Verlauf

Das Studium besteht zu nahezu gleichen Anteilen aus Theorie und Praxis.

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung absolvieren Sie ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Gelsenkirchen (FhöV NRW). Das Studium ist in 5 fachwissenschaftliche Studienabschnitte unterteilt; es werden Fächer der Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften gelehrt. Der Schwerpunkt liegt bei den Rechtsfächern, wie Staats- und Kommunalrecht sowie Verwaltungsrecht.

Die fachpraktische Ausbildung ist ebenfalls in 5 Abschnitte unterteilt, die jeweils im Wechsel mit den Studienabschnitten stattfinden. Sie werden darauf vorbereitet, in allen Bereichen der Kommunalverwaltung selbständig und teamorientiert zu arbeiten. Nach einem festgelegten Ausbildungsplan werden Sie in den Bereichen: Organisation der Verwaltung / Personalwesen, Haushalts u.Finanzwesen, Ordnungsverwaltung und Leistungsverwaltung tätig sein. Sie bekommen Einblicke zum Beispiel ins Einwohneramt, Ordnungsamt, Kulturbüro, Finanzbuchhaltung und Steueramt, Jugendamt oder auch ins Job-Center. Sie lernen neben der Anwendung von Gesetzen und Rechtsvorschriften in erster Linie die Bürgerinnen und Bürger zu beraten und zu informieren sowie selbständig zu planen und zu organisieren.

Im 2. Studienjahr erarbeiten Sie während eines 10-wöchigen-Projektstudiums im Team Lösungsstrategien zu komplexen, aus der Praxis stammenden Sachverhalten.

Die Studieninhalte werden in Modulen (abgeschlossenen Studien- Lerneinheiten) vermittelt. Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis oder einem Teilnahmenachweis abgeschlossen.

Nach erfolgreichem Studium erhalten Sie den akademischen Grad Bachelor of Laws.

Dauer des Studiums:
3 Jahre

Das Studium erfolgt im Beschäftigtenverhältnis nicht im Beamtenverhältnis. Eine nachträgliche Verbeamtung, nach erfolgreichem Studienabschluss und einer anschließenden mindestens zwei jährigen Beschäftigungszeit, ist auf Wunsch möglich.

Vergütung:

Sie erhalten während des gesamten Zeitraums eine monatliche Vergütung von 1.288,40 Euro.

Schulische Voraussetzung:
Abitur oder volle Fachhochschulreife

Sie verfügen bereits über einen Berufsabschluss oder Studienerfahrung, dann könnte der verkürzte Einstieg in den Verwaltungsdienst interessant für Sie sein.

Verwaltungsstudium zur/zum Verwaltungsfachwirt/in

Hier geht es zur Online-Bewerbung
Titel Bereich Zeitmodell
Bachelor of Laws AUSB_Verwaltungsberufe Vollzeit
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK