essen.de > Rathaus > Ämter > Organisation und Personalwirtschaft > Ausbildung

Verwaltungsfachwirt/in Informationstechnologie (IT)

Mitarbeiter/innen, die neben dem Wissen über Verwaltungsabläufe über eine hohe IT-Kompetenz verfügen, werden an vielen Stellen der Verwaltung benötigt. Geschäftssprozesse sind zu analysieren und mit Hilfe innovativer Informationstechnologie zu optimieren. Die Nutzung einer leistungsstarken IT-Infrastruktur ist fester Bestandteil effektiver und bürgerorientierter Verwaltungsarbeit. Der Ausbau von E-Government- Angeboten wird zu einer Umstellung der Verwaltung und der bisherigen Arbeitsabläufe führen. Chancen für die Einführung von neuen „Online Services“ zu nutzen und die Umsetzung der Prozesse zu begleiten, wird in Zukunft ebenfalls ein wichtiges Thema sein.

Mit dem qualifizierten Abschluss zur/zum Verwaltungsfachwirt/in IT bietet die Stadt Essen ein innovatives Modell. Das Konzept kombiniert die Vermittlung von Verwaltungs- und IT-Wissen, um damit auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereitet zu sein.

Nach Beendigung bieten sich für die Absolventen/Absolventinnen vielseitige Einsatzmöglichkeiten in der Verwaltung und in der Informationstechnologie.

Sie haben ein ausgeprägtes Interesse an Informationstechnologien und sind auch für wirtschaftliche und verwaltungswissenschaftliche Themen aufgeschlossen? Sie sind kommunikativ, können sowohl selbständig als auch im Team arbeiten?

Dann ist dieses Angebot genau das Richtige für Sie!

Unser Angebot

Die Stadt Essen bietet ein Verwaltungsstudium zum/zur Verwaltungsfachwirt/in IT an, die für den Einsatz auf der Funktionsebene des gehobenen Verwaltungsdienstes befähigt und mit der Abschlussprüfung des Verwaltungslehrganges II sowie dem Titel: "Verwaltungsfachwirt/in" abschließt.

Rahmenbedingungen:

  • Das Verwaltungsstudium dauert 24 Monate und findet im Wechsel zwischen Praxis und Theorie statt.
  • Die praktischen Einsätze im Rahmen des Verwaltungsstudiums erfolgen im Essener Systemhaus und in unterschiedlichen Fachbereichen der Stadtverwaltung.
  • Die Theorie findet im Studieninstitut für kommunale Verwaltung der Stadt Essen statt. Die Teilnehmer/innen werden auf die Abschlussprüfung des Verwaltungslehrganges II vorbereitet. Das Verwaltungsstudium erfolgt überwiegend in Blockform.
  • Inhaltlich werden neben verschiedenen Rechtsgebieten wie zum Beispiel Bürgerliches Recht, Verwaltungsrecht und Kommunalrecht, auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt. Ein Schwerpunkt des Verwaltungsstudiums liegt in der Vermittlung von IT-Kenntnissen, wie z.B. Grundlagen von Datenbanksystemen und Betriebssystemen, Grundlagen der Programmierung, IT-Architekturen und Rechnernetzwerken sowie Web-Technologien und Portallösungen.
  • Bei erfolgreichem Abschluss ist die Übernahme der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis vorgesehen.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Entgelt von zur Zeit 1.188,40 Euro (brutto) monatlich.
  • Es besteht eine Bleibeverpflichtung nach der Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigtenverhältnis bei der Stadt Essen für die Dauer von 3 Jahren.
  • Der Einstieg erfolgt in Entgeltgruppe 9b TVöD Stufe 1 = zur Zeit 2.711,10 Euro (brutto).

Zielgruppe

Bewerberinnen und Bewerber mit Abitur oder
voller Fachhochschulreife
.

Bewerben können sich sowohl

  • Schulabgänger/innen als auch
  • Interessierte, die bereits ein Studium begonnen oder abgeschlossen haben,
    oder eine Ausbildung beendet haben und
    ...sich direkt im Anschluss oder nach höchstens dreijähriger Berufserfahrung umorientieren wollen

Qualifizierungsdauer: ca. 24 Monate

Bitte informieren Sie sich auf der Seite "aktuelle Ausbildungsangebote" inwieweit derzeit Bewerbungsmöglichkeiten bestehen.

Kontaktinfo