essen.de > Rathaus > Ämter > Organisation und Personalwirtschaft > Ausbildung

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Ausbildungsinhalt und -verlauf

Bademeister war gestern..... - so hat es der Bundesfachverband für Öffentliche Bäder einmal publiziert. Und das trifft in der Tat auf das moderne Ausbildungsziel zum/zur "Fachangestellten für Bäderbetriebe" zu.

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe zu sein heißt arbeiten im Team, analysieren, kontrollieren, Anlagenpflege, genauso wie Ansprechpartner, Erste-Hilfe-Manager oder auch Schwimmkursleiter zu sein. Dies alles und vieles mehr umfasst dieser Ausbildungsberuf.

Die praktische Ausbildung findet bei den Sport- und Bäderbetrieben Essen statt. Die theoretische Ausbildung erfolgt berufsbegleitend an der Franz-Jürgens-Kollegschule in Düsseldorf.

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Verdienstmöglichkeiten während der Ausbildung:

(Stand März 2019)

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

Schulische Ausbildungsvoraussetzung: Hauptschulabschluss/Fachoberschulreife Fachliche Voraussetzungen: sehr gute schwimmerische Leistungen

Ausbilder / Ansprechpartner im Fachamt:
Herr Katz; Tel. 0201 / 88-52 681

Ihre Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachangestellte/r für Bäderbetriebe richten Sie bitte direkt an die:
Sport-und Bäderbetriebe Essen
Porscheplatz 1
45121 Essen

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK