essen.de > Rathaus > Ämter > Amt für Statistik, Stadtforschung und Wahlen

Bezug von Leistungen zur Existenzsicherung 2011

Aktuelle Situation und Entwicklungen

Beiträge zur Stadtforschung 61 - Mai 2013

Die Stadt Essen hat zum 01. Januar 2012 die Aufgaben der Bundesagentur für Arbeit übernommen und betreut somit in alleiniger Verantwortung Arbeitslose und Arbeitsuchende. Das ist der Anlass für diese Untersuchung gewesen.

Zum Kreis der Empfängerinnen und Empfänger existenzsichernder Leistungen (außerhalb von Einrichtungen) zählen neben den dort betreuten Personen mit Leistungen gemäß SGB II auch Menschen, die Anspruch auf Unterstützung gemäß SGB XII - Kapitel 3 oder 4 - oder gemäß Asylbewerberleistungsgesetz haben.

Es handelt sich um eine Bestandsaufnahme zum Zeitpunkt der Übernahme der Aufgaben.

Analysiert werden

  • die Strukturen der Bedarfsgemeinschaften und Personen mit Bezug von existenzsichernden Leistungen außerhalb von Einrichtungen insgesamt sowie gemäß Sozialgesetzbuch II,
  • Dichtewerte, die die Ausmaße der Betroffenheit in unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen widerspiegeln,
  • kleinräumige Strukturgegebenheiten und
  • Entwicklungstrends

Kontakt

Bevölkerung, Soziales

Symbol: E-Mail verschicken
+49 201 8812308
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK