Bürgerentscheid am 20. Mai 2001

Am 20. Mai 2001 fand in Essen der erste Bürgerentscheid statt.

Frage:
"Sind Sie dafür, dass die Sportstätten und Bäder in Essen erhalten bleiben und dauerhaft als notwendige Infrastruktureinrichtungen abzusichern sind, was die Einrichtungen Kuhlhoffbad, Oase, Nöggerathbad und Twentmannhalle im Norden und Westen der Stadt einschließt?"

Teilnahmeberechtigung:

Teilnahmeberechtigt war, wer das 16. Lebensjahr vollendet hatte, die deutsche Staatsbürgerschaft oder die eines EG-Mitgliedstaates besaß und mindestens seit dem 20. Februar 2001 im Stadtgebiet mit Hauptwohnsitz gemeldet war. Darüber hinaus durfte Wahlrecht nicht richterlich entzogen sein.

Am 24.01.2001 waren in Essen 469.370 Personen teilnahmeberechtigt. Die zur Abstimmung stehende Frage ist in dem Sinne entschieden, in dem sie von mindestens 20 Prozent der Abstimmberechtigten beantwortet wurde. Auf Grundlage der Zahlen vom 24.01.2001 waren dies mindestens 93.874 Stimmen mit dem gleichen Votum.

Kontakt

Allgemeine Wahlangelegenheiten, Wahlvorschläge, Nachrückverfahren, Wahl- und Stimmbezirkseinteilung

Symbol: E-Mail verschicken
+49 201 8812313
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK