Wahl der Mitglieder des Europäischen Parlaments

Am 25. Mai 2014 ist das 8. Europäische Parlament gewählt worden.
Es hat 751 Abgeordnetensitze. Die Bundesrepublik Deutschland ist
mit 96 Abgeordneten vertreten.

Wahlperiode:

Fünf Jahre.

Wahltermin:

Europawahl am 25. Mai 2014

Wahlberechtigte in Essen 2014:

428.584 Wahlberechtigte

Wahlgebietseinteilung:

Die Bundesrepublik Deutschland bildet einen Wahlkreis.
Einteilung des Essener Stadtgebietes in 339 Stimmbezirke zur Stimmabgabe.

Wahlsystem:

Listenwahl nach Grundsätzen der Verhältniswahl.

Stimmabgabe:

Jede Wahlberechtigte und jeder Wahlberechtigte hat eine Stimme, die
für eine Liste abgegeben werden kann.

Wahlberechtigung:

Wahlberechtigt sind deutsche Staatsangehörige und Staatsangehörige eines EU-Mitgliedstaates mit Vollendung des 18. Lebensjahres, sofern sie mindestens drei Monate vor der Wahl mit Hauptwohnsitz in Deutschland gemeldet und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wahlberechtigt sind bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen auch diejenigen Deutschen im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag außerhalb der Bundesrepublik Deutschland leben, sofern sie

1. nach Vollendung ihres vierzehnten Lebensjahres mindestens drei Monate ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innegehabt oder sich sonst gewöhnlich aufgehalten haben und dieser Aufenthalt nicht länger als 25 Jahre zurückliegt oder

2. aus anderen Gründen persönlich und unmittelbar Vertrautheit mit den politischen Verhältnissen in der Bundesrepublik Deutschland erworben haben und von ihnen betroffen sind.

Weitere Informationen dazu gibt der Bundeswahlleiter.

Wählbarkeit:

Wählbar ist jede Wahlberechtigte und jeder Wahlberechtigter.

Ermittlung des Wahlergebnisses:

Divisionsverfahren mit Standardrundung (Sainte-Lague Schepers Verfahren)