essen.de > Rathaus > Ämter > StadtAgentur > Bürgerengagement

Essen engagiert sich !

Foto: bunte Spielfiguren

FairSorger Essen e.V.

Ziel

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, wohnungslose und bedürftige Menschen in der Essener Innenstadt mit Essen, Getränken, Kleidung, Decken und Hygieneartikeln zu versorgen. Auch das vertrauensvolle Gespräch, Beratung und Krisenintervention gehören zu dieser Arbeit.

Drei Mal pro Woche stehen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abends ab 19 Uhr am Hintereingang der St. Gertrudkirche für ihre Gäste bereit. Mittlerweile sind ihre Versorgungs-„Touren“ für diese Menschen zu einem festen Bestandteil ihres Lebensalltages geworden.

Die Mitglieder des Vereins verstehen ihre Arbeit als Ergänzung zu den offiziellen Hilfs- und Beratungsangeboten in Essen und verweisen und vermitteln ihre Gäste regelmäßig zu den Stellen der Caritas und Diakonie, wie dem Sozialzentrum Lindenallee, der Notschlafstelle Lichtstraße oder dem Arztmobil. Das Angebot in den Abendstunden, wenn die existenzielle Not Einzelner besonders spürbar wird, soll helfen, mit möglichst geringer Hemmschwelle Hilfe anzunehmen.

Team

Das Team besteht ausschließlich aus Ehrenamtlichen; Mütter, Väter, Schülerinnen und Schüler, Studenten, Rentner, Selbstständige, Angestellte, etc., die sich in ihrer Freizeit für die Bedürftigen unserer Stadt engagieren.

Historie

Ursprünglich unter dem Namen „warm durch die Nacht“ ist das Projekt im Dezember 2014 aus einer losen Essener Facebook-Gruppe entstanden - getragen von privaten, engagierten Bürgern dieser Stadt. Da das Projekt sehr schnell gewachsen ist, was Umfang und Zeitaufwand angeht und sich schließlich deutlich von den anderen Projekten dieser Gruppe unterschied, hat der Personenkreis, der hauptsächlich bis dahin für die Organisation und die Durchführung der abendlichen Versorgungstouren zuständig war, beschlossen, dieser Arbeit eine formale Struktur zu geben.
Die Organisation des Engagements allein über Facebook als Plattform war und ist nicht mehr hinlänglich gegeben.
Aus diesem Grunde wurde ein Verein gegründet. Zunächst als „WddN Essen e.V.“ ist der Verein inzwischen als „FairSorger Essen e.V.“ beim Amtsgericht Essen eingetragen.

Kontakt

FairSorger Essen e.V.
Friedhofstraße 15
45309 Essen

Ansprechpartnerin:
Ingrid Steinhauer Sarr (1. Vorsitzende)
Tel: 0171 7727707

Email: info@fairsorger-essen.de
Website: www.fairsorger-essen.de