essen.de > Rathaus > Ämter > StadtAgentur > Bürgerengagement

Essen engagiert sich!

Foto: bunte Spielfiguren
Logo des Vereins MENSCHENMÖGLICHES
Bild mit kleinem Jungen und Spielzeug

Schwere Last von kleinen Schultern nehmen

MENSCHENMÖGLICHES e. V.

Unter dem Motto "Medizin braucht Möglichmacher" haben die Kliniken Essen-Mitte den gemeinnützigen Verein MENSCHENMÖGLICHES e.V. ins Leben gerufen. Ziel ist es, hilflose oder benachteiligte Menschen sowie soziale Einrichtungen in Essen zu unterstützen, um mehr Lebensqualität und bessere medizinische Voraussetzungen zu schaffen.

MENSCHENMÖGLICHES macht Projektarbeit. Immer auf der Suche nach Missständen, will der Verein Aufbauarbeit leisten.

Das erste Projekt des Vereins "Palliativmedizin in Altenheime bringen" konnte im September in die Trägerschaft des npe (Netzwerk Palliativmedizin Essen) überführt werden und ist nun nachhaltig. Somit ist der Weg zu einer zentralen Beratungsstelle für alle Akteure im Gesundheitswesen geebnet. Über den Zeitraum von zwei Jahren wurden die Mitarbeiter von vier Essener Altenpflegeeinrichtungen palliativmedizinisch geschult und auf Pflegevisiten begleitet, damit alten, unheilbar kranken Menschen ein Lebensabend in Würde und unter Berücksichtigung ihrer individuellen Wünsche ermöglicht werden kann.

Unser zweites Projekt "Schwere Last von kleinen Schultern nehmen" wird von zwei Heilpädagoginnen betreut. Diese begleiten Kinder und Heranwachsende – aber auch Angehörige und das gesamte soziale Umfeld - eines schwer erkrankten Elternteils. Die Betreuung und Begleitung findet in den vier Phasen der Erkrankung statt. Von der Erstdiagnose über das Rezidiv, die Sterbephase und über den Tod hinaus werden Familienmitglieder sowohl in dem eigens eingerichteten Familienzimmer, als auch zuhause betreut. Ziel ist es, seelische Belastungen so klein wie möglich zu halten und ein stützendes Miteinander in den Familien zu ermöglichen.

MENSCHENMÖGLICHES finanziert sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Alle Spenden tragen dazu bei, dass Essen ein Stück lebens- und liebenswerter wird. Denn das Geld kommt dort an, wo es gebraucht wird.

Kontakt

MENSCHENMÖGLICHES e.V.
Simone Oster
Henricistraße 92, 45136 Essen
Tel.: 0201 174–10026
E-Mail: s.oster@kliniken-essen-mitte.de
www.menschenmögliches.de