Waldkindergarten e.V.

Kindergarten ohne Dach und Wände

Waldkinder spielen, werken, singen, bewegen sich, klettern, bauen wandern und lernen gemeinsam unter freiem Himmel.

Der Waldkindergarten stellt sich vor

Der Waldkindergarten Essen e.V. ist eine Elterninitiative, die eine liebevolle, ganzheitliche Betreuung im Naturraum, für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren anbietet.
Das pädagogische Konzept wird in verschiedenen Waldstücken in Essen sowie im Grugapark durch erfahrene Waldpädagogeninnen und -pädagogen umgesetzt. Durch gemeinsame Aktionen und freies Spielen lernen unsere Kinder die Natur kennen und lieben.

Die begleitenden Pädagogeninnen und Pädagogen verfügen über ausgeprägte Natur-, Wetter- sowie Ortskenntnisse.

Unser Kindergarten ist offen für alle. Bei uns spielen und lernen Kinder - mit und ohne Behinderung- gemeinsam. Alle Kinder wachsen zusammen auf, lernen voneinander, sind für einander da, leben und erleben zusammen.

Der Standort

Um den Kindern möglichst viele Eindrücke der Natur bieten zu können, ist der Waldkindergarten nicht an einen festen Standort gebunden. Unsere Haupt-Aufenthaltsorte sind der Grugapark und verschiedene Waldgebiete in Essen-Schuir.

Zum Schutz vor Gewitter oder Sturm verfügen wir im Grugapark über einen Bauwagen als Notunterkunft.

Die Entwicklung der Kinder

Im Wald erfahren unsere Kinder die Natur mit allen Sinnen.

  • Der tägliche Aufenthalt in der freien Natur unterstützt die Entwicklung von Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein,sozialen Kompetenzen und stärkt das Immunsystem.
  • Das freie Bewegen in der Natur unterstützt die motorische Entwicklung und schult die Wahrnehmung.
  • Der offene Naturraum bietet eine lärmfreie, beruhigende Umgebung, in der unsere Kinder lernen und spielen können. Sie lernen, der Natur gegenüber achtsam zu sein und das wertzuschätzen, was sie ihnen bietet.

Das pädagogische Konzept

Das freie Spiel bildet den wichtigsten Teil eines Tages im Waldkindergarten. Es ermöglicht den Kindern bedürfnisorientiertes Spielen und Lernen und fördert so Individualität und Selbstbestimmung.

Das Spielen ohne Spielzeug fördert die kindliche Fantasie und Kreativität; gleichzeitig entsteht durch das Spielen in der Natur, mit den dort zur Verfügung stehenden Materialien, eine hohe Sensibilität für natürliche Zusammenhänge und Abhängigkeiten in der Natur.

Der Anbau von Obst und Gemüse, das Halten von Bienen und das Erleben des ländlichen Raumes Schuir vermittelt den Kindern Wissen über den Ursprung von Lebensmitteln und Zusammenhängen in der Natur, die das Wachsen und Gedeihen von Pflanzen und Tieren ermöglichen.

Sämtliche Aktivitäten finden bei jeder Wetterlage im Freien statt. Einschränkungen gibt es nur bei Wetterbedingungen, die einen gefahrlosen Aufenthalt unter freiem Himmel beeinträchtigen.

Die Elterninitiative

Der Waldkindergarten e.V. ist der erste und einzige Waldkindergarten
in Essen. Damit sein Betrieb reibungslos und zuverlässig funktioniert,
ist er auf die kontinuierliche Mitarbeit der Eltern angewiesen.
Jede Familie unterstützt den Waldkindergarten mit ihren individuellen Kompetenzen in einem Umfang von mindestens 30 Stunden pro Jahr.
So wird durch die enge Zusammenarbeit von Eltern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Gemeinschaftsprojekt realisiert, bei dem die Kinder den Mittelpunkt bilden.

Kontakt

Pädagogische Leitung:
Sabine Eigener Wölm
Email: leitung@wakiga-essen.de

Vorsitz:
Dr. Tobias Stadtmann
E-Mail: vorstand@wakiga-essen.de

Website: https://www.wakiga-essen.de/

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK