Gegenstand der Steuer ist der Aufwand für die Benutzung bzw. den Besuch der nachfolgend genannten Einrichtungen und Veranstaltungen.

Der Steuer unterliegen:

  • Tanzveranstaltungen gewerblicher Art (z.B. Discos, Tanz in den Mai);
  • Schönheitstänze und Darbietungen ähnlicher Art (z.B. Strip, Table Dance);
  • das Ausspielen von Geld oder Gegenständen in Spielclubs, Spielcasinos und ähnlichen Einrichtungen;
  • Filmveranstaltungen und jede ähnliche mit technischen Hilfsmitteln erzeugte Darstellung von Bilden;
  • das Halten von Musik-, Schau-, Scherz-, Spiel-, Geschicklichkeits- oder ähnlichen Apparaten.

Das Aufstellen von Spielapparaten ist bis zum siebten Kalendertag und das Durchführen einer Veranstaltung ist spätestens zwei Wochen vor Beginn beim Steueramt anzumelden.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK