essen.de > Rathaus > Ämter > Ordnungsamt

Kann ich meinen Führerschein bei der Bußgeldstelle in Essen abgeben auch wenn das Fahrverbot durch eine andere Stadt erlassen wurde?

Wenn Sie von einer anderen Bußgeldstelle einen Bußgeldbescheid erhalten haben, mit dem ein Fahrverbot angeordnet wurde, ist es grundsätzlich möglich, den Führerschein hier in Essen zur Aufbewahrung zu geben.
Es ist aber keinesfalls möglich, für andere Behörden als Bußgeldstellen (z.B. Amtsgerichte) Fahrverbote bei der Bußgeldstelle Essen zu vollstrecken.
Da einige Bußgeldstellen nicht mit der Aufbewahrung eines Führerscheines durch eine andere Stadt einverstanden sind, ist es wichtig, dass die andere Behörde ihr Einverständnis gibt. Klären Sie diesen Punkt mit der Behörde ab, die den Bescheid erlassen hat. Selbstverständlich sind wir bei der Klärung dieser Frage behilflich; haben Sie aber bitte Verständnis, dass eine Klärung zumeist nur während der Publikumszeiten der anderen Bußgeldstelle möglich ist.

Neben dem Einverständnis der anderen Behörde müssen auch noch folgende Voraussetzungen erfüllt sein, damit wir Ihren Führerschein in amtliche Verwahrung nehmen können:

  • Sie wohnen in Essen, der Bußgeldbescheid ist rechtskräftig.
  • Sie legen Ihren Personalausweis und den Bußgeldbescheid der anderen Behörde vor.
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK