essen.de > Rathaus > Ämter > Ordnungsamt

Wofür werden neben der eigentlichen Geldbuße auch noch Gebühren und Auslagen erhoben?

Der Erlass eines Bußgeldbescheides verursacht durch die Bearbeitung des Vorganges Kosten. Diese Kosten sind nicht in die Geldbußen eingearbeitet, sondern werden nach im Ordnungswidrigkeitengesetz festgelegten Regeln zusätzlich zur Geldbuße als Gebühren erhoben.
Es gilt ein Kostenbeitrag von derzeit 5% des Bußgeldbetrages, mindestens aber 25 EURO.

Zustellungskosten und besondere durch das Verfahren entstandene Kosten werden noch zusätzlich in Rechnung gestellt. Allein die Portokosten für die Zustellung des Bußgeldbescheides betragen derzeit 3,50 EURO.
Ein nicht gezahltes Verwarnungsgeld von ursprünglich 10 EURO führt somit zu insgesamt 38,50 EURO beim Erlass eines Bußgeldbescheides.

Verfahrenskosten sind beispielsweise Laborkosten für Blutproben, technische Untersuchungen des Fahrzeugs und ähnliche Dinge mehr.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK