Veranstaltungen mit Feuerwerk:

Der Handel mit Feuerwerkskörpern ist zwar nicht erlaubnispflichtig, jedoch muss die Lagerung solcher Artikel demr Bezirksregierung Düsseldorf (Arbeitsschutz - Sprenstoffwesen) angezeigt werden. Dies gilt ganz besonders für die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr, wenn eine Vielzahl von Geschäften Feuerwerkskörper anbieten, die üblicherweise nicht damit handeln.  

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern durch Privatpersonen ist außerhalb der Silvesternacht nur mit einer besonderen Erlaubnis der zuständigen Ordnungsbehörde zulässig.

Ausnahme

Ausgenommen von der Erlaubnispflicht außerhalb der Silvesternacht sind Feuerwerkskörper der Kategorie F1 (zum Beispiel Knallbonbons und Wunderkerzen) und der Kategorie T1 (Bühnenfeuerwerk der ersten Kategorie). Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie F1 dürfen ab 16 Jahren ganzjährig erworben und verwendet werden, die der Kategorie T1 ab 18 Jahren.