essen.de > Rathaus > Ämter > Ordnungsamt

Unterhaltungsspielgeräte

Unterhaltungsspielgeräte sind seit der letzten Änderung des Spielrechtes nicht mehr ohne weiteres aufstellbar.

Sportspiele wie zum Beispiel Flipper, Dart, Kicker und andere , Videokonsolen oder Arkadegeräte dürfen immer noch grundsätzlich an beliebigen Orten aufgestellt werden. Spielgeräte mit Bildschirmen unterliegen dabei aber noch besonderen Bestimmungen des Jugendschutzes.

Eine besondere Aufstellerlaubnis ist für diese Geräte nicht erforderlich. Es muss aber auf jeden Fall Vergnügungssteuer entrichtet werden. Informationen hierzu gibt das Stadtsteueramt.

Keinesfalls aufgestellt werden dürfen nach der zur Zeit geltenden Rechtslage so genannte "Fun-Games", also Spielgeräte, bei denen Geld oder geldwerte Spielmarken (Token) ausgeworfen werden. Das gleiche gilt für umgebaute ehemalige Geldspielgeräte.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte mit der Sachbearbeitung Kontakt auf.

Kontaktinfo