Eine an Ihrem Fahrzeug durchgeführte technische Änderung ist der Zulassungsbehörde grundsätzlich unverzüglich anzuzeigen, da Sie ansonsten ohne gültige Betriebserlaubnis und damit auch ohne gültigen Versicherungsschutz unterwegs sind.

In diesem Fall legen Sie der Zulassungsbehörde bitte folgende Unterlagen vor

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • das Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfingenieurs bzgl. der technischen Änderung im Original
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass des Halters
  • Bei Firmen: Handelsregisterauszug und/oder die Gewerbeanmeldung, bei Einzelfirmen auch den gültigen Personalausweis oder Reisepass des benannten Vertreters
  • Nachweis über die gültige Hauptuntersuchung, falls für das Fahrzeug bereits eine Hauptuntersuchung fällig bzw. durchgeführt wurde

Unter Vorlage einer entsprechenden Vollmacht kann auch eine Vertreterin/ein Vertreter den Antrag stellen. Ein entsprechendes Formular (Vollmacht und Einziehungsermächtigung für die Kfz.-Steuer) steht Ihnen als am Bildschirm ausfüllbare pdf-Datei unter dem neben stehenden Link zum Download zur Verfügung.

Wenn Sie die Antwort auf Ihre Frage hier nicht finden können, senden Sie uns bitte eine E-Mail an die Adresse kfz@einwohneramt.essen.de oder rufen Sie uns an unter 0201/88-33 999.

Die Verwaltungsgebühr beträgt 11,00 .

Kontaktinfo