Logo: Schriftzug in grün und blau Essen.Bildung macht Zukunft

Das Schülerbetriebspraktikum ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, sich über einen längeren Zeitraum praxisorientiert mit den eigenen Fähigkeiten und Interessen und betrieblichen Anforderungen auseinanderzusetzen.

Ein Praktikum kann die Chance auf einen Ausbildungsplatz verbessern. Betriebe übernehmen gerne Auszubildende, die sie bereits aus einem Praktikum kennen.

Das Schülerbetriebspraktikum findet als Pflichtpraktikum je nach Schulform ab Klasse 9, aber auch in der Sekundarstufe II statt. Es umfasst in der Regel 2-3 Wochen. Schülerbetriebspraktika unterliegen dem Jugendarbeitsschutzgesetz (siehe Link).

Die Potenzialanalyse und die Berufsfelderkundungen helfen den Jugendlichen, aufgrund ihrer Neigungen und Interessen einen Platz für das Schülerbetriebspraktikum zu suchen.

Erste Informationen und praktische Tipps zu Praktika bietet die Agentur für Arbeit z.B. unter planet-beruf.de oder abi.de (siehe Links).