essen.de > Rathaus > Ämter > Fachbereich Schule

Schulsozialarbeit 2.0

Logo: Schriftzug in grün und blau Essen.Bildung macht Zukunft

Im Rahmen des Projektes Schulsozialarbeit 2.0, das durch Landesmittel finanziert wird, sind seit 2015 insgesamt 41 Stellen besetzt worden, die im Fachbereich Schule, bei den Wohlfahrtsverbänden, Jugendberufshilfen und Jugendhilfeverbänden angestellt sind.

Das Projekt zielt darauf ab, Schülerinnen und Schülern im Zusammenwirken von Schule und Jugendhilfe Förderung, Unterstützung und Hilfe zukommen zu lassen, die sich an ihren Lebenslagen orientiert.

Die acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Schule arbeiten als Bezirksschulsozialarbeiterinnen und -sozialarbeiter dezentral in den verschiedenen Stadtbezirken. Zusammen mit den Jugendamtsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern der Koordinationsstelle Jugendhilfe / Schule der jeweiligen Bezirke bilden sie die Geschäftsführung der Schulsozialarbeit 2.0 in den Bezirken. Hier werden – im Tandem – die Aufgaben der Planungs- und Koordinierungsverantwortung gemeinsam bestritten, die sich auf die folgenden Haupthandlungsfelder bezieht:

  1. Übergang Kita-Schule
  2. Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen
  3. Übergang Schule-Beruf

Ebenso wichtig wie diese Vernetzung ist die konkrete Mitarbeit in Schulen:
Die acht bezirklichen Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter sind an verschiedenen und wechselnden Schulstandorten verortet, um sowohl den sozialräumlichen Aspekt der Bildungslandschaft als auch den individuellen Bedarf der Schulen zu erfassen. Sie beraten, unterstützen und schaffen Vernetzungs- und Kommunikationsstrukturen innerhalb des Bezirks und im Fachbereich Schule selbst.

Kontaktinfo

Kontakt

Schulpsychologische Beratung und Schulsozialarbeit

Telefon
+49 201 88 40 131
Telefax
+49 201 88 40 911
E-Mail
Schulberatung@essen.de