Für Schulklassen bietet die Alte Synagoge Lehrhäuser für Jugendliche an

Das Lehrhaus für Jugendliche richtet sich an Schüler_innen der Sekundarstufen I und II allgemeinbildender und berufsbildender Schulen sowie an Jugendliche und junge Erwachsene aus anderen Bereichen (Jugendorganisationen u.a.) im Alter von 13-18 Jahren. Es kann zwischen zwei Themen gewählt werden.

1. Geschichte des Synagogengebäudes
Mit der Geschichte des Synagogengebäudes seit seiner Einweihung g im Jahr 1913 bis in die heutige Zeit ist die Geschichte seiner Erbauer verbunden, der jüdischen Gemeinde von Essen. Jedoch auch der Umgang mit dem Gebäude seit 1945 und die verschiedenen Formen des Gedenkens werden aufgezeigt und diskutiert. Die Jugendlichen erfahren die Alte Synagoge Essen als geschichtsträchtigen, daneben aber auch als einen kulturell lebendigen Ort, an dem sich Vergangenheit und Gegenwart begegnen.

2. Jüdische Feste: Pessach und Schabbat.
Die Jugendlichen lernen Inhalt, Symbolik und Ablauf dieser beiden Feste kennen und können von daher auf ihre grundlegende Bedeutung für das jüdische Volk schließen. Abhängigkeiten, Parallelen und Differenzen zu christlichen Festen werden aufgezeigt und diskutiert.

Der Workshop arbeitet mit einer großen Methodenvielfalt. Neben interaktiven Elementen aus der Theaterpädagogik kommen eigenständige Text- und Recherchearbeiten der Jugendlichen zum Einsatz. Hierbei werden auch die Räume der Alten Synagoge und die Dauerausstellung mit einbezogen und erfahrbar gemacht.

Weitere Themen sind in Vorbereitung.