Logo mit Schriftzug: Person schaut in aufgeschlagenes Buch, daneben steht "Zur Seite in Leichter Sprache"

Neuer Standort in der Klinkestr. 29 - 31 in Essen Bergerhausen:

Foto: Eingang des Verwaltungsgebäudes Klinkestr. 29-31, Aufschrift: Amt für Soziales und Wohnen. Ein Schild im Vordergrund Elterngeld und Schwerbehindertenangelegenheiten.

Das Elterngeld ist eine wichtige finanzielle Unterstützung für Familien nach der Geburt eines Kindes. Es ersetzt das entfallende Nettoeinkommen des betreuenden Elternteils anteilig oder sogar in voller Höhe.

Dadurch wird es für Mütter und Väter einfacher, vorübergehend ganz oder teilweise auf eine Erwerbstätigkeit zu verzichten, um mehr Zeit für die Betreuung ihres Kindes zu haben.

Das Elterngeld wird ab Geburt des Kindes gezahlt und gegebenenfalls bei Sozialleistungen angerechnet. Die Höhe des Elterngeldes ist in der Regel abhängig von der Höhe des Einkommens im Jahr vor der Geburt des Kindes.

Grundlage für die Höhe des Elterngeldes ist das von der Elterngeldstelle ermittelte Einkommen. Steuern und Abgaben werden bei der Einkommensermittlung pauschaliert berücksichtigt.

Häufig gestellte Fragen zum Elterngeld und zur Elternzeit

Wichtige Informationen zum "ElterngeldPlus" finden Sie unter:

http://www.elterngeld-plus.de/

http://www.elterngeld-plus.de/leichte-sprache/

Wichtiger Hinweis zur Antragstellung:

Falls während der Bearbeitung Ihres Antrags festgestellt wird, dass noch Unterlagen fehlen, werden Sie umgehend gebeten, diese nachzureichen.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK