Mit Ihrem Schwerbehindertenausweis können Sie je nach Inhalt Nachteilsausgleiche bei unterschiedlichen Stellen beantragen. Die hierzu erforderlichen Formulare sind teilweise in der Beratungsstelle für behinderte Menschen im Rathaus Porscheplatz vorrätig, insbesondere:

Antrag auf:
Gewährung von Blindengeld
Hilfe für hochgradig Sehschwache
Gewährung von Gehörlosengeld
Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht
Parkerleichterung für Schwerbehinderte

Anträge können bei persönlicher Vorsprache in der Beratungsstelle für behinderte Menschen im Rathaus, Porscheplatz 1, 45121 Essen, gestellt werden. Ist Ihnen eine persönliche Vorsprache nicht möglich, übersenden wir Ihnen die benötigten Formulare auch per Post.


Ihre Anträge werden auf Ihren Wunsch an zuständige Stellen weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass bei Antragstellung durch Dritte gegebenenfalls eine Vollmacht erforderlich ist. Sie können Ihre Anträge auch formlos schriftlich stellen.

Telefon: 02018833291
Telefax: 02018833004

E-Mail: info@behindertenberatung.essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK