essen.de > Rathaus > Ämter > Amt für Soziales und Wohnen > Leben mit Behinderung

Antragsverfahren beim Änderungsantrag

Gründe für einen Änderungsantrag

Unabhängig von Ihrer Mitteilungspflicht, die in Ihrem Feststellungsbescheid beschrieben ist, gilt: Wenn sich Ihre Behinderung wesentlich verschlimmert oder verbessert, können Sie beantragen, dass die Feststellung Ihrer Behinderung vom Versorgungsamt geändert wird. Wesentlich ist die Veränderung dann, wenn sich der Grad der Behinderung um mindestens 10 nach oben oder unten verändert oder ein Merkzeichen im Ausweis zusätzlich vermerkt oder gestrichen werden soll.

Wenn ein Änderungsantrag gestellt wird, ist die Versorgungsverwaltung nicht an ihre bisherige Feststellung gebunden. Es wird nach Abschluss der Sachverhaltsermittlung eine neue Entscheidung getroffen. Dies kann im Einzelfall zum Beispiel auch dazu führen, dass sich der Grad der Behinderung mindert.


Verfahrensablauf

Das Amt für Soziales und Wohnen beziehungsweise das ehemalige Versorgungsamt in der Klinkestraße 29 bis 31 in 45136 Essen, prüft die Voraussetzungen ähnlich wie beim ersten Antrag. Formulare erhalten Sie zum Beispiel bei den örtlichen Fürsorgestellen, den Sozialämtern, den Behindertenverbänden und bei den Vertretungen für Schwerbehinderte in den Betrieben und Dienststellen. Darüber hinaus sind die Formulare auch in der Behindertenberatung im Rathaus am Porscheplatz, Erdgeschoss in den Räumen 0.15 und 0.16 vorrätig. Hier erhalten Sie auf Wunsch weitere Hilfestellung.

Angaben zu den Gesundheitsstörungen

Die Gesundheitsstörungen, die als Behinderung festgestellt werden sollen, sind im Antrag anzugeben. Um vollständige Antragsangaben machen zu können, ist ein Gespräch mit den behandelnden Ärzten ratsam. Patienten haben das Recht, Ihre Krankenunterlagen (auch ohne Begründung) einzusehen.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK