essen.de > Rathaus > Ämter > Gesundheitsamt > Betreuungen und Demenz > AIDS - STD

Anonymer HIV-Schnelltest im Gesundheitsamt Essen

Logo Sexuelle Gesundheit

Seit Februar 2008 bietet das Gesundheitsamt Essen auch einen anonymen HIV-Schnelltest an.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Was ist ein HIV-Schnelltest und was bedeutet das Ergebnis?

 

  • Der HIV-Schnelltest ist ein Antikörpertest.
  • Der HIV-Schnelltest ist kein Frühtest!!!
    Auch dieses Verfahren ist erst ab dem dritten Monat nach einer Risikosituation anwendbar und aussagekräftig!!!

 

Vorteile


  • Mit wenig Blut aus dem Finger wird der Test durchgeführt.
  • Der Befund liegt nach ca. 30 Minuten vor.


Nachteile

 

Es können so genannte "reaktive" Testergebnisse zustande kommen. Diese können zwei Gründe haben:

  • Es kann sich um eine tatsächliche HIV-Infektion handeln.
  • Der Test ist sehr sensibel und in Einzelfällen kann es deshalb auch zu Reaktionen mit anderen Nicht-HIV-Antikörpern kommen.
    Das bedeutet: Bei einem reaktiven Befund weiß man nicht eindeutig, ob nun eine Infektion mit dem HI-Virus stattgefunden hat oder ob der Test etwas ganz anderes feststellt.

 

Die Konsequenz

 

Bei einem reaktiven Befund muss ein erneuter Test zur Bestätigung durchgeführt werden. Dazu wird Blut aus der Vene entnommen und zum Untersuchen in ein Labor geschickt. Der Befund liegt dann ca. eine Woche später vor und wird ebenfalls nur persönlich mitgeteilt.

Im Falle eines reaktiven Befundes erfolgt in jedem Fall eine Nachberatung, die sich an den Bedürfnissen der zu beratenden Person orientiert. Grundsätzlich wird ein/e Nutzer/in auch über unterstützende Angebote anderer Träger informiert und - sofern er/sie es wünscht - es wird auch Kontakt zu einer anderen Einrichtung aufgenommen.

 

Bei Fragen sprechen Sie bitte unsere Beraterinnen und Berater an.

 

Kontaktinfo