essen.de > Rathaus > Ämter > Gesundheitsamt > Gesundheitskonferenz

Patientenüberleitung in Essen

Die Gesundheitskonferenz und die Pflegekonferenz haben gemeinsam einen Standard für die Patientenüberleitung in Essen entwickelt. Aus der Analyse der bisherigen Instrumente und Erfahrungen in einzelnen Bereichen entstand - praktisch als "best of...." der "Essener Leitfaden Patientenüberleitung". Mit Hilfe von gemeinsamen Formularen soll die Verständigung zwischen Arztpraxen, Pflegediensten, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Hospizen und Rehaeinrichtungen in Essen erleichtert, verbessert und beschleunigt werden.

Alle Essener Krankenhäuser und mehr als zwei Drittel aller Pflegeheime, Pflegedienste und Reha-Einrichtungen beteiligen sich bereits an der Essener Patientenüberleitung (siehe Übersicht als Liste und Tabelle).

Der Projektbericht beschreibt Ziele, Vorgehensweisen, Ergebnisse und Erfahrungen des Projekts.

Der Evaluationsbericht liegt seit November 2008 vor. Eine weitere Evaluation fand 2011 statt. Das Modell Patientenüberleitung wurde vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales als "beispielgebend und als Bereicherung für das Gesundheitswesen des Landes" ausgezeichnet und in die Landesinitiative "Gesundes Land NRW" aufgenommen. Es erhielt den Ehrenpreis des Essener Pflegetages 2008.

Den Patientenüberleitungsbogen und die weiteren Formulare finden Sie hier (siehe rechts) als Download.
Neben dem Überleitungsbogen stehen als Ergänzung die Anlagen Psychiatrie/Sucht, MRE, Palliativversorgung und Wunde zur Verfügung.

Fragen, Anregungen und Kritik sind nützlich und willkommen. Melden Sie sich bitte auch, wenn Sie technische Probleme bei der Nutzung der Formulare haben.

Zurzeit erfolgt eine generelle Überarbeitung der Formulare, um diese an aktuelle Veränderungen im Gesundheits- und Pflegebereich anzupassen. Sobald diese abgeschlossen ist, werden die aktualisierten Formulare eingestellt.

Kontaktinfo