Vergabe einer amtlichen Hausnummer

Zur Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung werden mit Hinblick auf die Auffindbarkeit der Adressen für Besucher und vor allem für Polizei, Feuerwehr und Notdienste Hausnummernbezeichnungen für Gebäude amtlich vergeben.

Das Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster ist zuständig für die Vergabe von Hausnummern.

Der Eigentümer ist nach §126(3) Baugesetzbuch verpflichtet diese amtlich festgesetzte Hausnummer an seinem Gebäude anzubringen.

Weitere Angaben zur Hausnummer wie Anbringung, Lesbarkeit, Art und Farbgestaltung entnehmen Sie bitte dem §5 der Ordnungsbehördlichen Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Stadtgebiet Essen vom 01,12.2002.

Die Vergabe von Hausnummern erfolgt entweder im Zuge eines Baugenehmigungsverfahrens bei Neubauten von Amts wegen oder auf Antrag bei zusätzlichen Eingängen bzw. bei Erweiterung oder Änderung von bestehenden Gebäuden.

Außerdem kann es erforderlich sein, vorhandene Hausnummern umzunummerieren.

Die Vergabe kann formlos beantragt werden und ist kostenfrei.

Hausnummernbescheinigung

Bei Bedarf wird eine Hausnummernbescheinigung für Banken, Behörden auf schriftl. Antrag über die amtl. Lagebezeichnung erteilt (inkl. Flurkartenauszug).

Gebühren:
Es entstehen Kosten nach Zeitaufwand gemäß Gebührentarif der Vermessungs- und Wertermittlungsgebührenordnung NRW.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK