Foto: Vorstellung des Historischen Portal Essen

Vorstellung des Historischen Portal Essen. v.l.n.r: Anke Hansen und Stefan Reinders, Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster, Oberbürgermeister Reinhard Paß, Heinz-Georg Anschott, Vorstandsvorsitzender der GENO BANK und Hans Schippmann, Vorsitzender des Historischen Vereins Foto: Elke Brochhagen

Geschichte auf einen Blick

Wer sich für die Geschichte der Stadt Essen interessiert, kann ab sofort eine digitale Zeitreise durch die Stadt machen.
Das Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster, das Essener Systemhaus, die Online Redaktion und Grün und Gruga haben gemeinsam mit dem Historischen Verein für Stadt und Stift Essen das "Historische Portal" entwickelt.

Über ein Webportal mit Verlinkung zu einem Kartenportal und umgekehrt werden Einblicke in die Geschichte der Stadt Essen gewährt.
Es wurden bislang folgende Themen aufgenommen:

  • Denkmalpfad
  • Friedhofsführer
  • Bergbau in Essen
  • Apotheken in Essen
  • Zwangsarbeiterlager
  • Stolpersteine
  • Archäologische Funde
  • Orte mit jüdischem Bezug
  • Historische Bahngleise

Das historische Portal verfügt außerdem über folgende Karten:

  • Historische Grundkarten (1957, 1960, 1969, 1979, 1999, 2009)
  • Historische Stadtpläne (1803, 1823, 1874, 1893, 1907, 1910, 1927, 1928, 1935, 1942, 1965, 1970, 1979, 1982/83, 1990)
  • Luftbilder 1926 (schräg)
  • Luftbilder 1926, 1934,1952, 1963, 1969, 1983, 1998, 2002, 2005, 2009, 2012, 2014

Weitere Themen sind in Vorbereitung.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK