essen.de > Rathaus > Ämter > Amt für Straßen und Verkehr

Taxikonzession / Mietwagenkonzession

Erlaubnis für die Erteilung einer Taxi- oder Mietwagengenehmigung nach dem PBefG

Wer entgeltlich oder geschäftsmäßig Personen mit einem Taxi oder einem Mietwagen befördert, muss im Besitz einer Genehmigung sein.

Benötigte Unterlagen:

  • finanzieller Leistungsnachweis (Eigenkapitalbescheinigung ggf. Zusatzbescheinigung gem. Anlage)
    Hinweis: Der Nachweis erfolgt durch einen festgelegten Personenkreis, wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder das Kreditinstitut.
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Gemeinde
    Rathaus, 20. Etage, Raum 20.11
    Tel. 0201 / 88 21251 (Frau Zeiß)
    Tel. 0201 / 88 21253 (Herr Schmitz)
  • Schufa-Eigenauskunft
  • Führungszeugnis (Bürgerämter)
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister (Bürgerämter)
  • Auszug aus dem Verkehrszentralregister beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg
  • Nachweis der fachlichen Eignung
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft (nur bei schon bestehenden Betrieben)
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse (nur bei schon bestehenden Betrieben - und nur, wenn versicherungspflichtige Arbeitnehmer/innen Festfahrer/innen beschäftigt werden

Bei Aushilfen:

  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Bundesknappschaft

Bei Geschäftsführern:

  • Anstellungsvertrag, der den einzelnen Punkten der beigefügten Anlage entspricht
  • Führungszeugnis
  • Gewerbezentralregisterauszug
  • Verkehrszentralregisterauszug für die geschäftsführende Person

Bei Firmen, die im Handelsregister eingetragen sind:

  • Auszug aus dem Handelsregiste
  • Gesellschaftsvertrag
  • Geschäftsführervertrag 

Die benötigten Unterlagen dürfen zum Zeitpunkt der Erteilung nicht älter als 3 Monate sein.

Der Antrag ist spätestens 6 Wochen vor dem beabsichtigten Betriebsbeginn bei bestehenden Betrieben vor dem Genehmigungsablauf einzureichen. Die oben angegebenen Unterlagen müssen zu diesem Zeitpunkt noch nicht unbedingt vorliegen.

Es wird um fernmündliche Kontaktaufnahme gebeten.

Kontaktinfo