essen.de > Rathaus > Ämter > Amt für Straßen und Verkehr

Austausch Innenstadtleuchten

Zu Beginn der 90er Jahre wurde die Innenstadtbeleuchtung im Zusammenhang mit der Neu-gestaltung der Innenstadt errichtet. An 593 Standorten waren insgesamt rund 1.100 Leuchten des Typs „Rondolux“ der Firma AEG/Philips in Betrieb (siehe Abbildung 1).

Da die Produktion dieses Leuchtentyps zwischenzeitlich eingestellt wurde und die Ersatzteilversorgung nicht mehr gesichert war, gebot es sich, die Leuchten durch ein neues Modell zu ersetzen. Hierbei sollten auf die vorhandenen Maste neue LED Leuchten montiert werden.

Nach Ausschreibung zur Lieferung der neuen Leuchten wurde der Zuschlag an Fa. Trilux erteilt. Als Ersatz wurden LED-Leuchten mit Oberlicht montiert (siehe Abbildung 2).

Als Lichtfarbe wurde „warm-weiß“ (Farbtemperatur: 3.000 K) gewählt.

Der Austausch der Leuchten erfolgte mit eigenem Personal. Mit dem Austausch wurde am 28.10.2016 begonnen.

Zum Abschluss des Projektes wurde die letzte Leuchte durch Herrn OB Thomas Kufen am 27.03.2017 montiert.

Die installierte Gesamtleistung der neuen Leuchten beträgt 14 kW. Die Anschlussleistung der bisherigen Leuchten betrug demgegenüber 68 kW. Die Anschlussleistung reduzierte sich demnach um 79 %.

Ferner wird die Beleuchtung in den Nachtstunden nochmals reduziert. Der jährliche Energieverbrauch reduziert sich voraussichtlich von 270.072 kWh auf 50.709 kWh. Somit reduziert sich der Energieverbrauch um 81 % bzw. jährlich 216.109 kWh. Mit Abschluss der Maßnahme beträgt die CO2 - Minderung 129.423 kg pro Jahr.

Ferner wird die Energiesparmaßnahme im Rahmen der "Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative" vom 22.09.2015 durch den Bund zu 31,25 % bezuschusst.

Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Kontaktinfo