essen.de > Rathaus > Ämter > Amt für Straßen und Verkehr

Erneuerung und Umgestaltung der Humboldtstraße

Nachdem die neue Fulerumer Straße seit ihrer Fertigstellung 2011 den Durchgangsverkehr aufnimmt, wird das Amt für Straßen und Verkehr ab April 2018 die Humboldtstraße im Abschnitt von Beekmannstraße bis zur Fulerumer Straße erneuern. Eine gute Gelegenheit, das Straßenbild aufzuwerten.

Die erforderliche Erneuerung der schadhaften Straße auf einer Länge von ca. 730 m eröffnet die Gelegenheit, die Straße entsprechend ihrer Bedeutung als Erschließungsstraße neu zu gestalten. Um eine nachhaltige Geschwindigkeitsreduzierung zu erhalten und die Straße für den meist in südliche Richtung zu beobachtenden Durchgangsverkehr unattraktiv zu machen, soll auf dem Straßenabschnitt wechselseitiges Parken eingerichtet werden. Die Parkplätze werden durch Baumbeete begrenzt, die darüber hinaus für ein ansprechendes und aufgewertetes Straßenbild sorgen.

Kosten

Die Bruttogesamtkosten belaufen sich mit Beschluss durch den Rat der Stadt Essen vom 12. Juli 2017 auf 1,3 Mio Euro.

Die Maßnahme wird in 10 Bauabschnitten durchgeführt und beginnt am 16. April 2018

Folgende Arbeiten sollen in eigenen Bauabschnitten durchgeführt werden. Die zugehörigen Bauzeiten sind noch nicht detailliert festgelegt und können zu gegebener Zeit bei der städtischen Bauleitung erfragt werden. Aufgrund des zeitgleich beginnenden privaten Bauvorhabens Humboldtstraße 304, muss der Abschnitt von Fulerumer Straße bis Humboldtstraße 302 zuletzt umgesetzt werden.

Gehwegerneuerung und Anlage der neuen Parkstreifen

1. Bauabschnitt Humboldtstraße 302 – Am Gartenstück
2. Bauabschnitt Am Gartenstück – Humboldtstraße. 266
3. Bauabschnitt Humboldtstraße 266 – 257
4. Bauabschnitt Humboldtstraße 257 – Harscheidweg
5. Bauabschnitt Harscheidweg – Kreisverkehr

Asphalttragschicht

6. Bauabschnitt Humboldtstraße 302 – Humboldtstraße 266
7. Bauabschnitt Humboldtstraße 266 – Kreisverkehr

Asphaltbeton

8. Bauabschnitt Humboldtstraße 302 – Humboldtstraße 266
9. Bauabschnitt Humboldtstraße 266 - Kreisverkehr

10. Bauabschnitt Fulerumer Straße - Humboldtstraße 302

Alle Bauabschnitte werden unter Vollsperrung des jeweiligen Bereichs ausgeführt. Dabei wird immer gewährleistet, dass Fußgänger seitlich über einen Gehweg (mindestens 1,20 m Gehwegbreite) an der Baustelle vorbeigeführt werden.

Für den 4., 7. und 9. Bauabschnitt wird die Einbahnstraßenregelung im Bereich des Harscheidwegs aufgehoben.

Während der gesamten Bauzeit wird im Kreuzungsbereich Hatzper Straße/Harscheidweg der Verkehr mit einer mobilen Lichtsignalanlage geregelt.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK